Reise nach Israel

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Einreisebestimmungen Zur Einreise nach Israel benötigen Sie einen Reisepass (auch Kinder und Kleinkinder unter 2 Jahren), der noch mindestens 6 Monate Gültigkeit nach Rückkehr hat. Bundesbürger, die vor dem 01.01.28 geboren sind und Nichtdeutsche Staatsbürger benötigen ein Visum. Visumsstempel aus arabischen Ländern (auch Syrien, Iran, Irak) sind bei der Einreise nach Israel kein Hinderungsgrund - bei Befragungen durch Sicherheitspersonal kann jedoch auf diese Reisen eingegangen werden. Möchten Sie nach Ihrem Israelaufenthalt arabische Länder besuchen sollten Sie sich die Ein- und Ausreisestempel nicht in den Reisepass setzen lassen, sondern auf ein gesondertes Papier.

Quelle: http://www.scuba-israel-reisen.de/de/info

eventuell längere Befragung bei der Einreise. Aber definitv möglich.

Umgekehrt siehts natürlich ganz anders aus. Wobei es hier das Formular 17 gibt, um den israelischen Stempel im Pass zu umgehen: weiteres kannst du hier nachlesen: http://tus-reisen.com/israel_visum.php

Bei regelmäßigen Reisen nach Israel kannst du einen zweiten Reisepass beantragen, dann tritt das Problem nicht mehr auf. Einen Pass allein für Israel, einen für die freie Welt.

Die security wird mehr fragen stellen wenn du aus dem Oman kommst klinngt das sehr verdächtig

Nein, gibt es nicht. Ohne sonstige Verwicklungen wird keiner danach fragen.

Nein, da gibt es keine Probleme.
(P.S.: Der Oman gehört, was die Israel-Problematik betrifft, zu den zurückhaltendsten arabischen Ländern.)

Ich denke auch nicht, daß Dich jemand ohne besonderen Anlaß fragen wird, warum Du im Oman warst.

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?