Reise gebucht und angezahlt mit meinem Mann. Jetzt ist Scheidung. Er hat die Reise umgebucht ,das Geld genommen. Kann ich mein Geld zurück fordern?

2 Antworten

Der Reiseveranstalter wird dir das Geld nicht geben. Dein Nochehemann hat umgebucht und die 250.--€ für eine andere Reise vewendet.

Von wem möchtest du jetzt das Geld zurück haben ?

Wenn er alledrings die 500.--€ für sich genommen hat, um damit eine andere Reise zu finanzieren, würde ich meinen Anteil, also die Hälfte bei ihm einfordern.

Ob es noch Gesprächsmöglichkeiten zwischen euch beiden gibt, wissen wir nicht. Wenn ja, dann verlange das Geld von ihm.

Weigert er sich, es an dich zu zahlen, dann bleibt eben nur die Rücksprache mit deinem Anwalt den du sicher wegen der Scheidung hast.

Fordern kannst du immer. Ist nur die Frage auf welchem Wege du an dein Geld kommst ?

von wem möchtest du das Geld zurück? Von deinem Mann kannst du es schon fordern, aber die Sachlage ist so unklar (wer hat ursprünglich die Reise bezahlt, von welchem Konto wurde bezahlt usw.) - das müsst ihr beide klären. Von der Reiseagentur kannst du nichts erwarten

Geld wurden 500€ angezahlt. Je 250€.

Und es wurde von meinem Konto überwiesen.

Von meinem Exmann möchte ich es zurück haben.

0

Was möchtest Du wissen?