Reise durch Deutschland/Europa mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

6 Antworten

Im Sommer (in den Zeiten der Sommerferien bundesweit, also von Juli bis September) gab es in den letzten Jahren immer den Deutschlandpass. Damit kann man 1 Monat lang (ich glaube für ca. 180€, bis 18 und 250€, bis 26) fahren. Er gilt wie eine BahnCard 100, du kannst alle Züge (ICE, IC, TGV, RB, usw.) der Bahn und vieler Privatbahnen nutzen, wie du lustig bist.

Das ganze habe ich 2013 in den Sommerferien gemacht, vielleicht ist es ja was für euch. War auf jeden Fall ein tolles Erlebnis, ich habe alle Bundesländer besucht. Allerdings wird das Angebot immer relativ spät bekannt gegeben. 

Darf es etwas teurer sein (Abi ist ja nur einmal :D)? Ab ca. 1500€ (eher 1900€) gibt es Um-Die-Welt-Flugtickets. Mit Couchsurfing oder AirBnB verbunden definitiv eine Option (werde ich wahrscheinlich dieses Jahr nach dem Abi machen). 

Das Sparpreis Angebot der DB i.H.v. 19 Euro (2. Klasse), gilt natürlich immer nur für eine Person und für Fahrten von Fernbahnhof zu Fernbahnhof (!) innerhalb Deutschlands. Diese Tickets sind eine gute und flexible Möglichkeit mit der DB zu fahren, weil man keine Zugbindung hat und ICE, IC, EC nutzen kann. Wenn man zeitlich flexibel und auch für spontane Fahrten offen ist, sind Mitfahrgelegenheiten eine günstige Möglichkeit. Allerdings ist es manchmal schwer Plätze für mehrere Personen zu finden.

Für lange strecken würde ich den Fernbus versuchen. Er ist ggf nicht immer möglich für den sleben zug mehrere Sparpreistickets zu bekommen.

Wenn ihr viele Stationen habt und die Klug legt kommt ihr aber ggf auch gut mit den Ländertickets zurecht. Die liegen bei 30-40 € für 4-5 Personen allerdings nur Regionalverkehr.

Die gehen zum Teil auch über ein Bundesland hinaus. Von München aus kommt man mit dem bayernticket z.B. nach Salzburg.

Was möchtest Du wissen?