Reinrassige siam perser katzen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi

wenn du wirklich seriös und mit viel Herzblut Perser züchten möchtest, dann bitte nicht so! Laß' deine Persermixkatze bitte kastrieren und beschäftige dich erstmal mit der Katzenzucht!

Also:

1) Informiere dich gründlich über deine Lieblingsrasse. Geh' auf Ausstellungen, besuche Züchter HPs. Überleg dir, welche Farben dir gefallen, was dein Zuchtziel sein könnte.

2) Tritt in einen seriösen Katzenzüchterverein an und beantrage deinen Zwingername.

3) Such' dir einen erfahrenen Züchter, der dir als Mentor helfen mag.

4) Lerne Stammbäume zu lesen und beschäftige dich mit dem Theme Erbkrankheiten und allgemeine Gesundheitsvorsorge. Informiere dich zu den Themen Trächtigkeit, Geburt, Aufzucht, Impfungen.

Dazu solltest du dir Fachbücher kaufen, auf Genetik-Seminare deines Vereins gehen, und vor allem deinen Mentor und andere Züchter Löcher in den Bauch fragen!

(Fang an, Geld zu sparen - du solltest ein Polster von 2500 - 3000 Euro für dein Hobby Katzenzucht haben und bereit sein, mit fast jeden Wurf Geld zu verliehren)

5) Laß' dich von deinem Mentor beraten und kaufe dir 1-2 geeignete Zuchtkatzen mit Stammbaum, die zu deinem Zuchtziel passen.

6) Laß' deine Katze mit ca. 1 Jahr auf PKD und HCM testen (der HCM Schall sollte alle 1,5 - 2 Jahre beim spezialisiertem Kardiologen geschehen! Bei PKD reicht eine einmalige Untersuchung)

7) Laß' dich von deinem Mentor bei der Suche nach dem Deckkater beraten! Was sollte der Deckkater genetisch gesehen mitbringen? Welche Tests braucht er neben den Tests auf Erbkrankheiten?

Und DANN erst kannst du deinen ersten Wurf planen und dich auf hoffentlich gesunden Nachwuchs freuen!

Wenn dir das alles zu mühsam ist - laß' es bitte sein! Wie schon mal geschrieben, noch einen schlechten Züchter, der die Rasse kaputt züchtet braucht die Welt definitiv nicht!

Da die Perser wegen der starken Brachycephalie als Qualzucht gelten solltest du dir dringend Gedanken dazu machen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Brachycephalie

October

Mir wurde gesagt ,dass meine Katze siam-perser ist (hat eine freundin gesagt),hab aberauf colorpoint getippt... jetzt ist klar dass sie colorpoint perser katze ist..ich hab die frage aus diesem grund gestellt ,da ich es vor habe kleine zu züchten und wollte bescheid wissen für was für ein preis man die so kaufen kann,darum weil ich nicht will dass die zu billig sind (mein 100-150 euro ,weil dann werden sie wahrscheinlich als schnäpchen gelten und raten vielleicht in falschen händen ..)

P.S.: Ich habe meine Katze damals nur für 120 euro gekauft und ist reinrassig

:-/

Zum züchten gehört mehr, als Kater auf Katze zu setzen und die Kleinen danach billig zu verkaufen.

Ganz ehrlich? Noch einen schlechten Züchter braucht die Welt nicht - und die katzen haben es erst recht nicht verdient!

Und ja, wenn du Kitten für 120 Euro verkaufst können sie sehr schnell in schlechte Hände gelangen - oder werden wie im Falle deiner katze für ein paar Würfe missbraucht.

Laß' es bitte sein!

Es lohnt sich auch finanziell nicht, denn wenn du einen Wurf liebevoll und optimal aufziehst und medizinisch versorgen kostet dich das ca. 300 - 350 Euro PRO Kitten. Alleine impfen, chippen und entwurmen dürfte dich so ca. 100 Euro pro Kitten kosten. Dazu kommen dann noch Futter und Streukosten bis zur 14-16 Woche.

d.h. für einen ganz normalen, problemlosen Wurf 5er Wurf darfst du schon mal 1750 Euro auf der hohen Kante haben, ehe du auf die Schnäppchenkäufer triffst, die für Stammbaumlose Kitten höchstens 200 - 250 Euro bezahlen wollen.

Damit machst du schon ein Minus, vorausgesetzt es geht dabei nichts schief, wie etwa ein Not-Kaiserschnitt Sonntagsnachts um 4 Uhr.

... oder wolltest du wie die anderen Schwarzzüchter die Kitten ungeimpft mit 8 Wochen verkaufen, um auf kosten der Katzen einen Gewinn zu machen?

October

0

Und nein, deine Katze ist kein Colorpoint Perser!

Sie hat anscheinend keinen Stammbaum, also dürfte sie auch nicht reinrassig sein oder von einem guten und seriösem Züchter stammen.

Deine Katze ist also eine Mixkatze, die so ähnlich wie eine Colorpoint Katze aussieht.

Ohne Stammbaum zu züchten macht auch keinen Sinn! Du kannst z.B. den inzuchtkoeffizienten nicht ausrechnen. Kannst keine Nachforschungen anhand des Stammbaums machen- also nicht nachfragen, welche gesundheitlichen Probleme es in ihrer Linie schon gab!

Ich vermute mal, dass du noch nicht einmal ihre Blutgruppe kennst? Also da aus Unwissenheit volles Risiko auf eine Blutgruppenunverträglichkeit hast? Denn daran können deine Würfe elendig verrecken! Das Wort ist absichtlich gewählt, denn es kann keine schöne Todesart sein, wenn einem das Blut durch die Antikörper der Muttermilch zerstört wird und dadurch zuerst die Ohren und der Schwanz absterben ....

http://www.gesunde-rassekatzen.de/blutgruppe.php?wissenswertes=true

Wie sieht es mit PKD aus? Das ist eine gängige Erbkrankheit bei den persern, besonders wenn sie nicht ordentlich gezüchtet wurden so wie deine Katze?

October

0

Hi,

na, hoffentlich züchtet keiner sowas absichtlich!

Perser sind langhaarkatzen - Siamkatzen sind kurzhaarig.

Perser sind eher gemütliche Katzen - Siamkatzen gehören zu den orientalischen Rassen und sind sehr lebhaft.

Perser sollen stämmig wirken - und Siamkatzen hochbeinig und schlank.

Da paßt so gar nichts zusammen!

Eventuel suchst du ja ein Colorpoint Perser? Schau' dich doch hier mal um:

http://www.kuschelperser.de/interessengemeinschaft/

Ein Colorpoint Perser kostet dich ca. 500 Euro.

October

Siam oder(!) Perser kosten jeweils im 300-500€ Bereich. Nimmst du ein Mix, also ein Elternteil Perser, ein Elternteil Siam, zahlst du vielleicht 100-200€

Und du weißt hoffentlich, dass diese Katzen -wenn sie Freilauf haben- oft geklaut werden? Und bei reiner Wohnungshaltung muss man immer zwei Tiere kaufen. Katzen sind keine Einzelgänger, wie fälschlicherweise oft behauptet wird

0

Was denn jetzt? Siam oder Perser? Beides zusammen ist ein Mix und somit nicht reinrassig

Was möchtest Du wissen?