Reinigungsprogramm für den PC?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grundlegendes: Wenn dein PC wirklich von Viren verseucht ist, dann solltest du den platt machen und dein Betriebssystem neu aufspielen.

Aber: Woher weißt du das es Viren sind. Wer teilt dir das mit? Könnte es sich auch um Male - oder Adware handeln? Das wäre nämlich was anderes und man muß nicht zwangsläufig den Rechner platt machen.

Malewarebytes & AdwCleaner. (Beides am besten von Heise.de downloaden.

Gruß Nino

Abgesehen von meiner (Narzissmus ftw!) die beste Antwort hier.

Wobei ich empfehle im Zweifelsfall den Rechner immer (!) zu plätten.

Den besten Schutz vor Viren bieten übrigens noch immer virtuelle Maschinen mit unterschiedlichem Host und Gastsystem.

Tutorials wie man eine virtuelle Maschine abschottet gibt es zuhauf.

0

Mach keine Reinigung. Bis auf ein paar ganz wenige Experten kriegt deinen PC nach einem umfassenden Virenbefall niemand mehr sauber. Das liegt einfach daran, dass zwar die meisten Viren auf die gleichen Sicherheitslücken zurückgreifen, einige jedoch auch sehr subtil sind oder unbekannte Sicherheitslücken nutzen. Kein Computershop hat eine Chance einen von solchen Viren befallenen Computer wieder sauber zu kriegen, ohne ihn komplett neu aufzusetzen.

Und selbst dabei werden Fehler gemacht. Ich hab einfach mal aus Spaß und Testzwecken bei zwei alten PCs das eine mal meinen MBR infiziert, das andere mal einen (sehr simplen) metamorphen EPO-Virus, den ich mir per Copy&Paste aus "speziellen" Foren zusammengestellt hatte, was (beabsichtigter Weise) dazu geführt hat, dass er (in seiner Ursprünglichen Form) sofort von jeder Antiviren-Software gefunden wurde. An diesem Virus habe ich dann solange herum gebastelt, bis noch die ursprüngliche Version, nicht mehr aber seine erste Variante gefunden wurde. Der ursprüngliche Virus wurde dann so modifiziert, dass er sich nur repliziert wenn eine Konstante auf 0 stand, welche beim ersten modifizieren sowohl im ursprünglichen Virus als auch der ersten Variante auf 1 gesetzt wurde. Die Variante wird daraufhin mitsamt der infizierten Datei (allerdings an anderer Stelle) in ein neues Verzeichnis "Filme" auf derselben Platte hinterlegt. Diesen Virus habe ich daraufhin in ein Archiv (unkomprimiert) mit mehreren Bildern (so ist es sehr einfach einen geeigneten Start und Endpunkt zu wählen) infizieren lassen. Das Ganze dann einmal aufgerufen, PC vom Strom genommen und ab zu den örtlichen PC-Shops, die einen entsprechenden Service anbieten (8 sind es gewesen). Selbstverständlich zu unterschiedlichen Zeiten und Personal.

.

Das Ergebnis für den MBR-Virus war unerwartet gut, dieser wurde von allen erfolgreich entfernt.

Meine eigene Code-Bastelei wurde in der ursprünglichen Form von jedem entfernt, in der modifizierten Form nur von zweien, wobei mich einer von den beiden mich für meinen Versuch (neckend) ausgelacht hat.

.

Man sieht also mal wieder: Bei Virenbefall PC komplett neu aufsetzen und MBR formatieren (!!) ist immer noch die beste Option.

Als präventiven Schutz vor zukünftigen Viren empfiehlt sich eine virtuelle Maschine. AV-Scanner auf das Host-System (kannst du ruhig Avast in der Free-Version nehmen), als Host-Browser nimmst du Google-Chrome (wegen der Sandbox) und nutzt das Plugin "ScriptSafe" (so einstellen, dass keine Scripte und Ressourcen nachgeladen werden). Anschließend lädst du dir Virtualbox herunter, nimmst als Gastsystem ein anderes als das Hostsystem (wenn du auf deinem Computer Windows installiert hast, nimmst du ein Linux Image; Ubuntu ist für Linux-Neulinge ideal), setzt es vollständig auf (mit gewünschtem Browser etc.), erstellst mit VirtualBox einen Wiederherstellungspunkt oder Kopie (die kannst du bei Virenbefall dann nutzen) und dann bist du so sicher wie irgendwie nur möglich (vorausgesetzt du gehst nur mit der virtuellen Maschine auf möglicherweise unsichere Seiten und betreibst keinen regen Datenaustausch zwischen Host- und Gastsystem)

0

Format C... (bzw. Windows neu aufsetzen)

Gegen Viren: GDATA Total Security (2014). Zum Reinigen: Glary Utilities.

Lade am besten so viel wie möglich bei Chip herunter, das ist relativ virenfrei. (Ich hatte keinen Virus davon).

GDATA kann ich nicht empfehlen. Das macht das System ja noch langsamer... 1 mal und nie wieder...

0

Wann hast du das letzte mal von Chip.de geladen? Ich würde dir dringend empfehlen deinen PC / Notebook zu prüfen.

Gruß Nino

0
@chanfan

Am besten lädt man von der Herstellerseite selbst herunter und überprüft die Checksumme.

1

Wieso benutzt du nicht Avast? Da kannst du dich für 1 jahr kostenlos anmelden und wenn das jahr um ist meldest du dich einfach mit einer neuen email an.

es gibt soviele kostenlose viren programme... aber wenn der pc so vermüllt ist würd ich ihn neu aufsetzten ...

Was möchtest Du wissen?