Reinigt Dreck echt den Magen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein. Das sagte man früher so wenn Kinder Sand (Dreck) aßen. Davon kann mach Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall bekommen. Je nach Menge. Oder sogar gefährliche säureresistente Keime aufnehmen, die die Magen säureresistente überleben und krank werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In manchen Fällen schon. Da kann man - mit durchschlagendem Erfolg - eine totale Grundreinigung des gesamten Verdauungstraktes, von Eingang bis Ausgang, erzielen. Allerdings leidet das allgemeine Wohlbefinden bei dieser "Kur" beträchtlich. Und die unerwünschten Spätfolgen können erheblich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, ich esse jeden Morgen einen Löffel voll Dreck und fühle mich sehr sauber. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hideaway
11.02.2016, 15:14

Und Klopapier spart man auch, weil der Darmausgang beim Stuhlgang praktisch sandgestrahlt wird.

0

Nein, das ist ein Mythos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl eher Lehm oder Heilerde, die den Magen (oder besser den Darm) reinigt. Aktivkohle tut es auch, auch Bentonit und Zeolith.

Das liegt an der Porösität und der daraus resultierenden großen Oberfläche, dass Lehm und Aktivkohle (Holzkohle), Gifte aus dem Verdauungstrakt absorbieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich denke nicht, dass Dreck den Magen reinigt.

Gruß

burger3354

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?