Reinigen des penises.

6 Antworten

Servus Robin,

Ich hab dir ja schon auf deine anderen Fragen geantwortet :)

Bei dir ist die Vorhautverengung (wie bei jedem anderen Jungen auch) einfach angeboren - das ist was total normales, und bei den Meisten löst sich das bis zum 13. oder 14. Lebensjahr - allerdings gibts auch Jungs, wo es etwas länger dauert.

Du brauchst dir aber keine Sorgen machen - bei dir ist da nix Dringendes, du hast genug Zeit, um einfach noch abzuwarten :)

Schau hier:

Das Zurückziehen der Vorhaut darf niemals erzwungen werden. Sie wird sich zurückziehen lassen, wenn sie bereit dazu ist. Es gibt kein "richtiges" Alter, ab dem die Vorhaut zurückziehbar sein muss. Eine beschwerdefreie nicht-zurückziehbare Vorhaut ist anders als landläufig angenommen nicht krankhaft sondern als normal anzusehen -und das mindestens bis zum 17. Lebensjahr.[3]

http://flexikon.doccheck.com/de/Entwicklung_der_Vorhaut?q=vorhautentwicklung#Zusammenfassung

Es ist völlig okay so, wie es bei dir gerade ist :)

Man kann natürlich behandeln (bspw. durch vorsichtiges Dehnen, oder durch eine Salbe) aber man muss nicht. :3

Lg

PS: Gereinigt muss der Penis erst werden, wenn die Vorhaut völlig zurückziehbar ist - unter der von Kindheit an verengten Vorhaut bildet sich auch kein Smegma :)

3

Wenn du ihn nicht reinigen kannst, dann kann es durch Bakterien zu einer Entzündung kommen! Du solltest damit zum Arzt gehen! Scham soll sich hinten anstellen, sowas ist wirklich nicht so schön und erledigt sich meist nicht von allein. Und falls du beschnitten wirst - das ist gar nicht so schlimm wie man sagt. Ich bin jedenfalls froh (und viele andre Mädels auch), dass ihr Freund beschnitten ist (meiner übrigens aus dem gleichen Grund wie du!).

Servus,

Wenn du ihn nicht reinigen kannst, dann kann es durch Bakterien zu einer Entzündung kommen!

Bei einer angeborenen Vorhautverengung wie beim Fragesteller (sogenannte physiologische Phimose) besteht kein Risiko auf eine bakterielle Infektion bzw. eine Balanoposthitis (die meistens nicht durch Bakterien, sondern durch Pilze hervorgerufen wird, wenn die Hygiene mangelhaft ist)

Und falls du beschnitten wirst - das ist gar nicht so schlimm wie man sagt.

Eine Beschneidung bei einer Verengung ist unnötig, selbst wenn es sich um eine krankhafte Verengung handeln sollte (was hier ja nicht der Fall ist)

Es gibt viel bessere Behandlungsoptionen, von Dehntherapien über Salbentherapien bis hin zu erweiternden OP-Techniken.

Eine Beschneidung hat dazu ziemlich viele Nachteile auf die Sexualität, sowohl die des Manns als auch die der Partnerin (-> http://flexikon.doccheck.com/de/Sexuelle_Auswirkungen_der_Zirkumzision)

Ich bin jedenfalls froh (und viele andre Mädels auch), dass ihr Freund beschnitten ist (meiner übrigens aus dem gleichen Grund wie du!).

So eine Aussage sollte kein Grund für eine OP sein :)

Operationen haben Indikationen und Kontraindikationen - eine Beschneidung ist hier nicht indiziert.

Lg

3

Wenns nur ne leichte Verengung ist gibt es Salben die die Vorhaut weich und dehnbar macht. Bei starker Verengung hilft Operation. Auf alle Fälle zum Doc. Es ist nichts schlimmes

Urulogen aufsuchen! Ist nicht peinlich.. Lieber zu dem , bevor du ne fette Eichelentzündung bekommst und dann ins Krankenhaus musst ;)

Wenn es um eine Vorhautverengung geht, würde ich immer dringend empfehlen, nicht zu einem Urologen, sondern zu einem Kinder- und Jugendarzt zu gehen.

Warum? Den deutschen Urologen sitzt das Skalpell zu locker. In Deutschland werden etwa 10-15% der Jungen wegen einer angeblichen Vorhautverengung beschnitten - jüdische und muslimische Jungen, die aus traditionellen Gründen beschnitten werden, sind da nicht mitgerechnet. In Skandinavien werden nur 1,5% der Jungen beschnitten.

Es ist wohl kaum anzunehmen, dass Jungen in Deutschland zehnmal häufiger behandlungsbedürftige Probleme mit ihrer Vorhaut haben als Jungen in Dänemark oder Schweden - also lässt das nur einen Schluss zu: in Deutschland wird immer noch viel zu oft unnötig beschnitten.

Eine Beschneidung hat einfach viel zu viele Nachteile für die sexuelle Empfindung (leider auch die der Partnerin!), also sollte man das vermeiden, wo immer es geht.

1

Hört sich jetzt zwar echt gruselig an, ist es aber nicht. Lass dich beschneiden. Ist viel viel reiner.

Eine Beschneidung macht den Penis keinen Deut hygienischer.

2

Es ist aber viel einfacher den penis zu reinigen wenn man beschnitten ist.

0
@Artvin0808

Nicht wirklich :)

Die Talgdrüsen, die Smegma bilden sitzten auf der Eichel - gewaschen werden muss daher weiterhin genauso.

Das einzige was entfällt sind ~0,5 Sekunden zurückziehaufwand beim Duschen - die Hygiene sollte wirklich kein Grund sein, um sich einer OP zu unterziehen.^^

2
@Artvin0808

@Artvin0808: Es ist auch viel einfacher, den Mund sauberzuhalten, wenn man alle Zähne zieht. Aber da die Zähne wichtige Aufgaben haben, macht man das nicht ohne wichtigen Grund.

Auch die Vorhaut hat wichtige Aufgaben, die schneidet man auch nicht weg, nur um beim Duschen eine halbe Sekunde Zeit zu sparen.

1

Ist gut ihr seit Professoren.. Da gibt es einige wissenschaftliche Beweise das es deutlich vorteilhafter ist beschnitten zu sein

0
@Artvin0808

Nein, gibt es nicht. Im Gegenteil. Das, worauf du anspielst, sind keine wissenschaftlichen Beweise, sondern inzwischen widerlegte Annahmen. Inzwischen weiß man, dass Beschneidungen in 99% der Fälle nur Nachteile haben. Das eine verbleibende Prozent sind Männer mit einer seltenen Hautkrankheit, die tatsächlich nicht anders behandelt werden kannn.

1

Ohmann hör auf..

0

Was möchtest Du wissen?