Reines WASSER

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

weil immer noch niemand kapiert hat das je reiner ( OHNE MINERALIEN ) ein Wasser ist , desdo gesünder ist es eigentlich da es den Körper nicht zusätzlich belastet. Die Werbung suggeriert halt das Gegenteil.

Das stimmt so nicht. Was richtig ist, dass mineralarmes Wasser die Körperzellen besser entgiften kann, aber zugleich muß die Mineralversorgung über die feste Nahrung gesichert werden. In Millionen von Jahren ist unser Wasser so gereift, wie es die Natur, also auch wir , brauchen. Die Qualität haben wir gründlich gestört. Der einzige sinnvolle Weg ist, dem Wasser zu helfen, seine natürlichen Fähigkeiten wieder zu erlangen und das geschieht keineswegs über Osmoseverfahren und andere Filter, durch UV-Behandlung oder elektrische Bestrahlungen. Das Wasser speichert nicht nur grobstoffliche Fremd- und Schadstoffe, sondern auch deren Frequenzen, die kein Filter der Welt zurückhält und dann in uns wirken wie Antibabypille, Cortison u.a. Auf natürlichem Wege kann sich Wasser davon frei machen durch vielseitige Verwirbelung in eimem sehr breiten Frequenzspektrum und sich mit Leben fördernden Frequenzen anreichern. Solche Technik ist sinnvoll. Näheres findet Ihr unter www.1A-Wasser-zum-Leben.de

0

1.960 Euro scheint mir recht viel. Knackpunkt für mich ist das chemisch reine Wasser, das rauskommt. Meines Wissens hat destilliertes Wasser die physikalische Eigenschaft, sich mit Mineralien anzureichern. Destilliertes Wasser entzieht dem Körper also Stoffe wie Magnesium usw. usw. Dieses Mineralienverlust muss ich ausgleichen, also muss ich Osmosewasser durch einen zusätzlich zu kaufenden Mineralienfilter anreichern - oder Tabletten futtern.

Krank werden kostet mehr? Aber Osmosewasser hilft bestimmt nicht gegen Krank werden! Vom Leitungswasser sind erst ganz wenige Leute ernsthalft erkrankt und obwohl unsere Bekannten so ein Osmosegerät schweineteuer angeschafft haben, ist der gute Vater trotzdem, logischerweise mal krank geworden! Also was haben wir daraus gelernt, Osmosewasser ist KEIN Heilmittel, sondern meines Erachtens Geldverschwendung! Denn auch Osmosewasser kann nicht verhindern, dass ein Mensch krank wird! Denn sonst bekäme man diese Dinger ja von der Krankenkasse bezahlt und es gäbe nur noch pudelgesunde Menschen!

hast recht, bei der Ansicht erübrigt sich jeder Kommentar!

0
@zauny

Wenn du so Geräte verkaufst, musst du auch damit rechnen, dass nicht jeder davon begeistert sein kann! Das ist das Recht des freien Marktes1 Und es ist auch gut so, dass nicht jeder mensch sich sofort alles anschafft! Skeptiker gibt es immer, vorallem, wenn es um das Geld geht, das heute eh keinem mehr so locker sitzt! Und sooooo verkehrt ist meine Argumentation gar nicht! Denn wenn Osmosewasser TATSÄCHLICH dafür sorgen würde, dass der mensch gesund bleibt, dann wäre wohl eine ganze Lobby dahinter her!

0

dest.Wasser wird über Ionenaustauscher hergestellt, dh es sind keine Ionen mehr im Wasser, keine Ionen=keine Salze=ungesund. Reines Wasser ist einfach frei von Bakterien, es wird gekocht und kondensiert, das ist alles ;)

MfG Shadixx

Hi, alleine von den Zinsen von dem Preis kann ich mir jeden tag einen Liter Wasser kaufen!! Und zwar mit gesunden mineralien und nicht 100% clean!

Wahrscheinlich kostet dein gerät auch noch unterhalt wie filter wechseln oder so...

ja klar, Minaralwasser ist ja auch "schlechter " als Trinkwasser (warum wohl???? vergleiche die TVO und ide MWTVO....) - aber egal, wer's nicht wissen will .......

0

Weil du an einen Typen erinnerst, der mit fahriger Krawatte von Haus zu Haus schleicht und Leuten seine Haarbürsten aus einem Koffer, der ein Tisch wird, wenn er aufgeklappt wird, verkauft.

muß ich dich leider enttäuschen ......

0

reines wasser wäre doch destiliertes, oder? und gesünder als trinkwasser ist das sicher nicht... im gegenteil: einige bestandteile benötigt unser körper sogar

Vor allem Kalium - sowas kann gefährlich enden.

0
@kaesbrot

destilliertes Wasser und reinses Wasser sind zwei verschiedene "Zustände" - dest.Wasser ist auch noch giftig, reines Wasser ist ohne Stoffe, die nicht reingehören (aus der Leitung zB.)

0
@zauny

zauny, du hast von Wasser nicht die geringste Ahnung oder?

0
@rumpi

leider mehr als die Kommentare hier!

0
@zauny

dest. wasser ist kein Zustand. Das ist reines Wasser. Oder wie definierst du "reines Wasser". Mann kann dest. Wasser auch mit einer geeigneten Umkehrosmoseanlage herstellen. Aber ob das gutes Trinkwasser ist wage ich sehr zu bezweifeln. Zum anderen leitfähigkeit wird in milli Siemens gemessen. Wenn die hoch ist heißt das nichts weiter als das im Wasser Mineralien (Salze) enthalten sind. Das ist ja an sich nichts schlechtes. Oder weißt du da mehr?

0
@rumpi

@rumpi, mit den Salzen hast du vollkommen Recht, und ja das ist nichts schlechtes, im Gegenteil. Jeder weiß, dass der Körper Salze braucht, und wenn diese nicht im Wasser sind -man also dest. Wasser trinkt- dann gute Nacht... Es reichen 2L dest. Wasser um dich umzuhauen, denn das dest Wasser entzieht deinem Körper alle Salze. Wer jetzt denkt "im Essen sind doch genug Salze/Mineralien liegt falsch, denn in dem Moment wo do das dest. Wasser trinkst entzieht es genau die Salze ;)

Btw. dest.Wasser wird über Ionenaustauscher hergestellt, dh es sind keine Ionen mehr im Wasser, keine Ionen=keine Salze Reines Wasser ist einfach frei von Bakterien, es wird gekocht und kondensiert, das ist alles ;)

MfG Shadixx

0

die leitungswasserqualität ist fast nirgendwo so gut wie in deutschland... von daher finde ich das diese geräte die du verkaufst reine geldmacherei sind...

Österreichische Gebirgswasserleitung ftw. :P

0

Tja, Test machen lassen und nachfragen! Geldmacherei ist wohl was anderes, mir geht Gesundheit vor!

0
@zauny

gesundheit? bullshit... was du machst ist meiner meinung nach nichts anderes als betrug!!!

0
@KingBo

Das wird die Firma freuen, für die ich arbeite! Sogar Botschaften auf der ganzen Welt genutzen diese Geräte, um Wasser sauber zu halten. Weißt du eigentlich, worüber du dich hier beschwerst???

0

In Deutschland kann man bedenkenlos Leitungswasser trinken, deswegen sind deine Nachweise ein wenig bedenklich. :)

Nur zu - manche Leute kaufen alles - auch Heizdecken für kühle Sommertage oder Wundermittel für bzw. gegen Haarausfall - warum nicht auch deine schweineteuren Wasserdinger

Danke, das bestätigt meine Meinung, das Leute, die nichts wissen sich nicht einmal die Mühe mache zu informieren bevor sie Mist verzapfen!

0

Schlechtes Trinkwasser? In Deutschland? Wo? Ich würde das auch nicht bezahlen.

Na das lies mal die Zeitungen und informier dich - warum wird denn seit 10 Jahren der Elektro Siemes Wert von 500 auf 2500 hochgeschraubt? Testen lassen!!!

0
@zauny

Ich habe ein eigenes Labor zur Wasseranalyse. Was ist denn da so schlimmes drin?

0
@rumpi

@zauny, ohne dich beleidigen zu wollen aber du redest absolten Schwachsinn. wie rumpi oben schon richtig gesagt hat, Leitfähigkeit wird in MilliSiemens gemessen, ein Wert von 2500 ist schlimm? Was ist daran schlimm? Zu viele Salze? Nein eben nicht, die Wasserqualität wird in Deuschland über den Gehalt von Kalk bzw Calciumcarbonat bestimmt. Viel Kalk = schlechte Qualität, wenig Kalk = gute Qualität.

Du kannst im Internet sogar eine Karte finden wo du genau sehen kannst in welchen Regionen Deutschlands das Wasser besonders gut / schlecht ist.

Aber der Wert in milliSiemens hat NICHTS mit der Wasserqualität zu tun, denn Calciumcarbonat ist zum einen ein Feststoff und löst sich nur sehr wenig in Wasser, des weiteren leitet er keinen Strom -> Leitfähigkeit des Wassers ist kein Qualitätshinweis.

MfG Shadixx

0

Werbung auf GF funkt nicht so ganz. Wir haben Grandawasser. Das wirkt auch angeblich.

Was ist Grandawasser?

0

Grandawasser -wer sagt, daß das rein ist? Wie sollen da die Schadstoffe rausgefiltert werden??? Geht leider nicht!

0

Was möchtest Du wissen?