Reine Zugkraft eines Muskels?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Rund 300 Kg. (F*rF=L*rL) Formel Erklärung im Link.

Nur das dies ein Spezialfall ist, der nicht viel Aussagt.

Wenn der Arm gestreckt ist, liegt die Muskulatur eher Parallel am Arm an. (theoretische ideale Rechnerische Betrachtung)

Wenn der Arm gebeugt ist, ist der Muskel Orthogonal zu Ober- und Unter- Arm. (theoretische ideale Rechnerische Betrachtung)

Das Bedeutet. Wenn der Arm gestreckt ist kann der Muskel so viel ziehen wie er will. Er wird nichts bewegt bekommen. Der Sinus des Winkel ist 0, wir Multiplizieren mit 0 und das Ergebnis ist 0.(In Wirklichkeit ist bei gestrecktem Arm, der Muskel nicht Parallel daher kann der Muskel dennoch Lasten bewegen) Aber eben weniger als wenn der Arm gebeugt wäre. Dies hat zur folge das der Muskel in Jeder Armstellung unterschiedlich viel Gewicht Bewegen kann.

Genauere Informationen gibt es bei dem Link.

http://www.ucke.de/christian/physik/medprakt/Armmodell.PDF

Was möchtest Du wissen?