Reine Typografie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey Einhornmisst,

Das ist definitiv eine Übung um deine Kreativität zu erproben. Mit Schriften lässt sich wirklich unglaublich viel machen! Du kannst sie in Bewegung versetzen, die Worte formen oder Keywords in Objekte verschmelzen lassen. Du kannst durch die Dichte von Wort zu Wort Härte und Weichheit der Objekte erstellen, Optische Größen wirken lassen. Was dir aktuell anscheinend fehlt ist die Inspiration! Ich kann dir warmen Herzens Pinterest empfehlen, dort kann ich für mich persönlich immer mit ein paar Schlagworten meine spezifische Inspiration gewinnen. Versuchs doch einfach mal mit Typographie :-)
Ich wünsch dir viel Spaß und Freude beim inspirieren lassen, anwenden und vorstellen deines Werkes, welches dir wohl auch näher ist, als du denkst. Unterschätz dich nicht :-)

LG vom Jan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Wesentlichen das, was Ralph und Jan sagen, leider kenne ich nicht die genaue Aufgabenstellung. Schau mal hier: https://www.google.de/search?safe=off&hl=de&site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1386&bih=776&q=typographie&oq=typo&gs_l=img.1.3.0l10.2687.4230.0.7807.4.4.0.0.0.0.239.449.3j0j1.4.0....0...1ac.1.64.img..0.4.446.kMsfazc2UyQ

Nur soviel: PhotoShop ist ein BILDbearbeitungsprogramm und hat nur entfernt etwas mit Schrift zu tun! Das richtige Programm für diese Aufgabe wäre Illustrator (Zeichenprogramm) oder vermutlich besser noch, je nach dem, was du vorhast, InDesign (Layoutprogramm). Schriften sind auf deinem Rechner und nicht in einem Programm, werden aber oft als Dreingabe mit den Programmen mitgeliefert.

Alle drei genannten Programme kann man bei Adobe mieten, den ersten Monat kostenlos, aber für alle drei gibt es auch kostenlose, freie Pendants!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich denke, dass das als Kreativitätsübung gedacht ist. Du sollst zeigen wie Du mit Raum, Formen, Proportionen und Rhythmus zurecht kommst. Wenn Du selbst eine Schrift machen sollst, ist das etwas ganz anderes und fällt eher in den Bereich Typedesign, Kalligraphie oder Lettering. Du kannst ja auch mal nach diesen Stichworten googlen.

Ist vorgegeben was Du als Text verwenden sollst; einzelne Buchstaben/ Glyphen, Wörter oder Texte?

Es gibt Kreativplattformen auf den Du Dir Anregungen suchen kannst. Am einfachsten ist immer noch Google; gibt einfach ‹Typografie, Kunst› ein, da kommen interessante Treffer; eine andere Möglichkeit ist behance.net, oder dribbble.com.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einhornmisst
01.08.2016, 21:40

Den Satz:

"Werd ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch, du bist so schön!"

Soll ich versenden. Einmal als Reine Typografie und einmal frei gestalten wo ich anscheinend alles an bildern und hintergründen benutzen darf.

0
Kommentar von PJ2014
02.08.2016, 12:49

Eine sehr schöne Aufgabe wie ich finde. Du sollst ganz bestimmt keine neue Schriftart erfinden. es geht bei der Aufgabe um Typografie und mit der kann man sehr viel machen. Google doch zum Beispiel auch mal Makro- und Mikrotypografie. Und dann suchte du dir eine schöne Schrift aus und probierst etwas rum. Du kannst dir dazu auch gerne mal so Wandtattos anschauen, da wird bei den Sprüchen ja auch mit verschiedenen Schriftschnitten und größen gearbeitet. Und noch eine Empfehlung, arbeite wenn möglich Bitte nicht mit Photoshop. Photoshop ist ein Bildverarbeitungsprogramm, mit einer Typografieaufgabe bist du mit einem Layoutprogramm (z.b. InDesign) besser bedient, Illustrator fände ich auch noch angebrachter als Photoshop. Viel Erfolg

0

Was möchtest Du wissen?