Reiki - starkes Schwitzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo liebe Anni, es kann schon gut möglich sein. Wenn ich in meiner Praxis behandele höre ich oft, dass meine Patienten nach der Behandlung oder eben dann Nachts sehr stark schwitzen. Durch die Reiki-Behandlung werden die Selbstheilungskräfte aktiviert....das zeigt mir in Deinem Fall, dass Deine Selbstheilungskräfte super gut ausgeprägt und absolut in Ordnung sind. Ich empfehle dann immer, sollte es unangenehm sein, ein blaues Tuch oder ein blaues Handtuch in die Nähe zu legen oder etwas blaues anzuziehen. Blau kühlt...wie auch in anderen medizinischen Bereichen ist Wärme oder die universelle Lebensenergie heilend. Du solltest Dir natürlich überlegen, dass es auch nicht unerheblich ist über welches Thema ihr in den 45 Min. gesprochen habt. Du kannst gerne nochmals bei mir nachfragen.

Liebe Marion, danke für Deine Antwort. Aber sie hat mich doch noch gar nicht wirklich behandelt, sondern ich habe die Themen nur kurz angerissen und wir haben nur einen Termin vereinbart?!? Trotzdem Schwitzen??? Das Schwitzen ist nicht unangenehm, sondern eher so, als ob man schön Sport gemacht hätte, ist angenehm, obgleich eben sehr stark.

0
@AnniB

Auch wenn Du das Thema bei ihr nur angerissen hast...ist es für Dich eben ein Thema und nur Du weißt wie tief es vielleicht bei Dir sitzt...deshalb halte ich das auch nach dem "nur" Telefonat für absolut möglich

0

Nein, das hat nichts mit dem Telefonat zu tun. Ich glaube nicht, dass die "Reiki-Anwenderin" dir Fernreiki geschickt hat, weil das waere gegen alle Regeln. Ausserdem hast du ja nur um einen termin gebeten. Pass bitte bei deinem offensichtlich labilen seelischen Zustand auf, dass du an eine gut ausgebildete Therapeutin kommst, welche auch Reiki-Meisterin ist, nur dann ist gewaehrleistet, dass dir auch wirklich geholfen wird. gute Besserung und liebe Gruesse aus Suedamerika

kl. Meditationsbild f. dich - (Heilung, Reiki)

DANKE! Freu mich über das Bild!

0

Psychologie ist was feines. ;)Tue Dir selber einen Gefallen und kontroliere dich genau. Achte auf deine Ausgaben und wenn es geht lass jemanden mitschauen der mehr Abstand hat.

Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg, eventuell bringt es Dir ja wirklich etwas.

Danke für den Tipp und die Aufrufe zur Vorsicht. Erstaunlich, dass die ersten beiden Antworten von 2 Männern kommen, hätte ich nicht gedacht;-)

0
@AnniB

Hallo Anni, jaaaaa das feine an Männern ist das sie alles rationaler anschauen. Auf den emotionalen Bereich lassen sie sich deshalb nicht so gerne ein. Verlass Dich ganz auf DEIN Bauchgefühl. Du wirst sicher wissen ob die Hitze positiv oder aber unangenehm für Dich war.

0
@Marionmg

Ich habe nur die rationelle Seite erwähnt und ihr wirklich alles Gute für das Emotionale gewünscht.

Nur bei aller Liebe sollte beides im Auge behalten werden :)

0
@MarkusS

Genau so sehe ich das auch....sie wird es fühlen.

0
@Marionmg

Sorry, aber Du siehst das einseitig. Alleine schon beruflich bedingt ist das klar.

Ich hatte es nicht abgeraten, man sollte aber aufpassen was man tut. Dinge die sich nicht beweisen lassen, Behandlungen deren Gebühren ausgehandelt werden sind vieler Orts normal, hinterlassen bei mir aber ein leichtes Magenziehen.

0
@MarkusS

Ich sage immer: Wenn einem etwas hilft, egal was es ist, dann ist es gut! Wenn mir mein Arzt beispielsweise Placebos verschreiben würde und die helfen, dann ist es doch super. Wenn ein Heilpraktiker mir seine Kügelchen verschreibt und sie helfen, ist es doch super und wenn eben Reiki hilft, dass ich mich besser fühle... Also bitte nicht streiten;-) Ich werde meine Kosten schon im Auge behalten.

0
@AnniB

Ach, ein kleine Diskussion ist ja noch kein Streit. Und immerhin bleibt es ja höflich. :)

Grundsätzlich hast Du auch recht.

0

Augenlidzucken durch Kaliummangel?

Hallo zusammen,

seit etwa zwei Monaten plagt mich ein Zucken im Unterlid des rechten Auges. Damit hatte ich bereits kurz zuvor schon einmal Probleme, wobei das Lidzucken nach 3 Monaten für einen Monat wieder verschwunden ist. Nun ist es wieder da.

Als es das erste Mal für einen längeren Zeitraum auftrat, habe ich diverse Ärzte abgegrast (Internist, Augenarzt, Heilpraktiker). Für alle war der Befund klar: Stress.

Die Crux ist: Ich habe keinen Stress. Auch nicht unterbewusst ;) Auch Schlafprobleme habe ich keine.

Der Internist hat ein Blutbild machen lassen, Magnesium und B12 sehen gut aus. Schliddrüsenwerte ebenfalls. Der Heilpraktiker sah einen leichten B9-Mangel, der mit Spritzen behoben wurde.

Schlussendlich ging das Augenzucken nach der Gabe verschiedener Präperate weg: Zum eine Vitamin B12 hochdosiert, Magnesium+Kalium und Baldrian+Hopfen.

Was mir als Parallele zu den beiden Zuck-Phasen aufgefallen ist: Es tauchte immer nach einer Erkältung mit Fieber (und viel Schwitzen) auf. Könnte es sein, dass ich beim nächtlichen Schwitzen meine Kaliumreserven erschöpft habe? Kalium wurde beim Blutbild leider nicht gemessen.

Insgesamt ist mein Lebensstil nicht sehr kaliumspeicherfreundlich. 3 Mal die Woche Sport, am Wochenende gerne mal einige Biere und hin und wieder schwitze ich nachts extrem. Könnte ein Kaliummangel mein Lidzucken verursachen?

Einen Termin beim Neurologen habe ich übrigens auch schon gemacht und warte derzeit noch auf den Termin.

Ich freue mich auf jeden Fall auf Eure Einschätzungen.

Danke Euch im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?