Reihung nach durchschnittlicher Strahlenbelastung durch Röntgenstrahlung: Röntgenbild, MRT, CT, Intraoperative Bildgebung Nahe IR Fluoreszenz?

2 Antworten

Ein MRT hat keine Strahlung. Das Bild kommt durch Magneten zustande (Magnetresonanztomographie).

Ein CT hat eine wesentlich höhere Strahlung als, die Strahlung die bei einem einfachen Röntgen entsteht. Bei einen CT entstehen ja ganz viele Röntgenbilder, beim normalen Röntgen nur eines.

CT hat die höchste Belastung -Röntgenbild ( einzeln ) die niedrigste! Dirchleuchtung je nach Dauer! MRT gar keine!

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Lebertransplantation ablehnen?

Hallo! Aufgrund einer Zirrhose wurde mir eine Lebertransplantation nahe gelegt. Sämtliche Voruntersuchungen in der Uniklinik und weitere bei 11(!) Fachärzten habe ich über mich ergehen lassen. Dazu kommen die regelmässigen Fahrten zur Sprechstunde, je 200km hin und zurück. Das heißt auch jedes Mal Urlaub nehmen für meinen Mann, denn wir haben nur 1 PKW. Nun wurde ein kleiner Tumor entdeckt und "verkocht", so lande ich jetzt auf der Aktivliste. Mein Problem ist nun, dass ich immer mehr das Gefühl habe, meine Persönlichkeit zu verlieren. Kein Alkohol, keine nicht verschriebenen Medikamente, das ist klar und auch leicht einzuhalten. Aber: Früher war ich sehr selten beim Arzt, jetzt muß ich ständig. Alle 9 Ohrringe bleiben draussen, die Pfriemelei lohnt nicht zwischen MRT, CT, Röntgen. Das Rauchen soll ich aufgeben und Sport wurde auch schon empfohlen (mir graut). Mein Immunsystem hat immer gut funktioniert und mich weitgehend vor Ärzten beschützt. Wenn ich bloß an das Wort Immunsubpressiva denke, wird mir schlecht. Mittlerweile hab´ich das Alles so satt! Das bin nicht mehr ich. Ich frage mich, ob nicht ein MRT im halben Jahr reichen würde. Wenn wieder was ist, könnte man wieder Verkochen. Vielleicht hätte ich ja auch Glück. Und wenn nicht, tja dumm gelaufen... Ich bin der Überzeugung, dass auch seelische Zufriedenheit der Gesundheit förderlich ist. Ich weiß, dass sich das blöd anhört, aber ich denke ein Ende mit Schrecken ist vielleicht besser als ein Schrecken ohne Ende.Könnt Ihr das nachvollziehen, oder ist meine Einstellung irgendwie daneben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?