Reihenschaltung Problem?

 - (Computer, Technik, Technologie)

8 Antworten

deine konstantstromquelle muss mindetens 28 volt liefern um die LEDs zu betreiben. stellt sich für mich noch die frage, ob die dinger nicht schon ein eigenenes betriebsgerät besitzen. d.h. dass sie garnicht für den betrieb in reihe vorgesehen sind.

lg, Anna

ne haben sie nicht hab sie einzeln bestellt

0

Der Sinn einer idealen KSQ ist, unabhängig von der Belastung einen Strom "durchzuprügeln".

Da es ideale Quellen nicht gibt, macht diese eben bei einem ausreichend hohen Widerstand schlapp.

Das ist bei deinen 4 mal 7V der Fall. Hier kannst du (theoretisch betrachtet) auch einen Ersatzwiderstand berechnen.

Ganz unabhängig davon werden Halbleiterelemente wie LEDs mit einer Spannungsquelle + Vorwiderstand betrieben. Denn es stellt sich ein Strom zu einer Spannung ein und nicht umgekehrt. Sofern ich das aus Grundlagen Halbleiter noch richtig in Erinnerung habe (war nicht mein Spezialgebiet während des Studiums).

Viele Antworten, viel Unfug, leider. Korrekt ist, wenn Strom fließt leuchten die LEDs, wenn jetzt nur zwei leuchten und die anderen nicht, gibt es zwei bis drei Möglichkeiten, 1.) ein Kurzschluß in der Schaltung, der die übrigen LED überbrückt, oder und das denke ich, 2.) die LEDs die nicht leuchten sind verpolt eingelötet, also plus und Minus vertauscht. Und, für die Schlaumeier, LEDs haben oft eine Schutzdiode (ESD) eingebaut, die ist Antiparallel und übernimmt den Stromfluß, leuchtet aber nicht.

Letzte Möglichkeit, 3.) die LEDs sind kaputt und haben eine Schluß im Halbleiter.

Sind am Stromzähler, nach Anschluss von plus und minus, auf beiden Seiten Strom?

Stromanschluss

...zur Frage

Kann ich eine LED Glühbirne mit "herkömmlichen" Batterien/Akkus betreiben und wie lange würde die leuchten (mehr Infos im Text)?

Hallo allerseits, ich würde gerne eine 1,8W LED Glühbirne (genauer gesagt diese hier: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60313908/) mit einer Batterie betreiben, so dass ich nicht an eine Steckdose gebunden bin. Ist das grundsätzlich möglich und wie weiß ich welche batterie oder Akku dafür ausreichen würde? und kann ich auch berechnen wie lange die dann ungefähr brennt?

Vielen Dank für die Hilfe(n)! :)

...zur Frage

Wie kann ich 100 LEDs ansteuern?

Ich habe ein 10*10 Feld von Leds und will diese ansteuern. Aber weiß nicht wie. Mit arduino wäre das nur möglich wenn ich mehrere arduinos hätte und die hab ich nicht. kann mir jemand helfen? danke

...zur Frage

Schaltung geht das so?

Ich möchte durch ein umpolen der Basisspannung der beiden transistoren die LED umschalten. Also wenn an B eine negative Spannung ist soll die eine leuchten, wegen dem PNP transistor und wenn die Basisspannung + ist dann soll die andere leuchten. Wenn die Spannung 0 ist soll keine der beiden LEDs leuchten: Hier liegt das Problem...Die leuchten beide dann...zwar dunkel aber sie leuchten. Scheinbar fließt der Strom von basis zu Basis oder so... Hat jemand eine Idee oder einen Schaltplan wie ich ohne extrem großen Aufwand erreichen kann das bei einer Basisspannung von 0 beide LEDs aus sind?? Es soll sozusagen ein Schalter sein der Aus sein kann, Ausgang 1 andteuern kann oder Ausgang 2 ansteuern kann. Was muss ich da machen?

...zur Frage

KFZ - LED - Reihenschaltung

Hallöle ich habe da mal eine Frage Ich möchte einzelne LEDs in Reihenschaltung in meinem Wagen verlegen. Die LEDs besitzen 1,95Volt. Das Auto besitzt inkls. Lichtmaschine etwa 14Volt. Ist das richtig?

Wenn ich jetzt 7 LEDs in Reihe Schalte, habe ich einen Voltangabe von 13,65Volt. Brauche ich hierfür einen Widerstand vor der ersten LED? (lese immer bei LEDs MUSS ein Vorwiderstand dabei sein)

Und wie siehts aus, wenn ich anstatt 7 etwa 8 oder 9 Leds in Reihe schalte. Natürlich leuchten die LEDs schwächer. Braucht mann dann auch einen Widerstand vor der ersten LED?

...zur Frage

Fließt der Strom nun von Minus zu Plus, oder anders rum?

Fließt der Strom nun von Minus zu Plus, oder anders rum?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?