Reihenschaltung: 4LEDS?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

theoretisch ja, aber praktisch hat so eine LED keinen wirklichen Innenwiderstand. daher ist es nicht ratsam. sie ganz ohne vorwiderstand zu betreiben. nimm irgendwas kleines wie 10 Ohm oder so. viel wird das in der helligkeit nicht ausmachen, dir aber ggf. deine LEDs vor dem duchgehen bewahren...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haut nicht so richtig hin, denn die Flußspannung von LED´s ist auch temperaturabhängig, sie ändert sich um 2 mV pro Grad. Ausserdem ist die Ausgangsspannung der Batterie abhängig von der noch verbliebenen Restladung.

Alle etwas besseren LED-Taschenlampen die wirklich  etwas auf sich halten, haben einen vernünftigen Regelbaustein der über das Schaltreglerprinzip einen Konstantstrom erzeugt.

Alternativ würde ich Dir vorschlagen, lieber 3 statt 4 LED´s zu verwenden. Die haben dann eine Flußspannung von 6,75 Volt, dazu einen Widerstand mit 100 oder 120  Ohm / 0,25 Watt.

Der Ohmsche Serienwiderstand sorgt für eine gleichmäßigere Helligkeit, mindert den Temperatureinfluß und schützt die kleinen Lichtspender vor zu hohen Strom, vor allem wenn die Batterien ganz frisch sind.

Wenn Du es aber richtig gut machen willst, dann besorge Dir einen "richtigen" Regelbaustein. Die Dinger sind heutzutage nicht sehr teuer und halten die Betriebsparameter in der richtigen Größenordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist richtig 4 Verbraucher a, 2,25 = 9V

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?