Reihenfolge Innenausbau (Streichen, Tapezieren, Fließen etc.)

3 Antworten

Solange das Aufheizprogramm noch läuft, wird es fast langweilig auf der Baustelle ;-) Ich würde in den kommenden Tagen regelmässig eine Überprüfung der Restfeuchte vornehmen. Sobald der Wert o.k. ist, würde ich mit dem Verlegen der Fliesen (inkl. der Sockelfliesen) beginnen. Bitte vorher noch einmal den Estrich grundieren. Beim Fliesenlegen entsteht noch einmal Staub und Schmutz. Nach dem Fliesenlegen alles Verfugen und das gesamte Haus einmal piccobello sauber machen. Fliesen abkleben/abdecken. Anschliessend alle Wände und Decken grundieren und mit den Tapezierarbeiten anfangen. Die Wände und Decken anschliessend streichen. Zum Schluss dann Laminat Parkett verlegen und die Fussleisten anbringen. Fertig ;-) Viel Spaß dabei! ;-)

ich würde zumindest das fliesenlegen vor das laminat setzen, denn der staub der dabei entsteht ist für das zeug nicht so gut. am besten auch vor dem laminatlegen tapeziren....

so wie ich die sache sehe, sind schalter und steckdosen bereits montiert. wenn doch nicht empfehle ich die montage der selbigen erst nach dem tapezieren vorzunehmen. da ist das tapezieren einfacher. wenn sie schon drin sind, bloß nicht die einätze ausbauen, nur die abdeckungen ab machen !

ach ja, noch ein kleiner hinweis: wenn ihr die wände streicht, die steckdosen gehören sauber abgeklebt, und zwar NACH dem die rahmen wieder drauf sind, mit ½ mm abstand zwischen band und rahmen, so bildet sich eine farbkehle zwischen rahmen und wand... ist sauberer...

lg, anna

Es gilt das Prinzip "von oben nach unten", also zuerst Decken, dann Wände, zum Schluß Fußboden. Bei hoher Raumtemperatur beim Tapezieren auf jeden Fall die Fenster geschlossen halten. Eine zu schnelle Verdunstung kann zum Ablösen der Tapeten führen.

Was möchtest Du wissen?