Reihenfolge der Siedetemperatur bei Kohlenwasserstoffen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun, Alkanole hanen einen wesentlich höheren Siedepunkt als die betreffenden KW.(Methanol ist bei Zimmertemperatur flüssig, Methan gasförmig). Das hängt mit den Wasserstoff-Brückenbindungen zusammen. Aldehyde liegen dazwischen, weil sich hier kaum Wasseerstoffbrücken bilden. Ähnlich verhält es sich bei Ketonen. Hier sind es fast ausschließlich die Van-der-Waals'schen Kräfte, die die höheren Siedepunkte bewirken. Und auch Ester bilden kaum Wasserstoffbrückenbindungen. Säuren wiederum bilden ziemlich leicht Wasserstoffbrückenbindungen. Du kannst ja mal bei Wikipedia die Siedepunkte der KW, Alkohole, Kertone, Aldehyde, Säuren und Ester nachsehen. Sieh auch bei Wasserstoffbrücken nach. Kennst Du Wikipedia?

https://www.wikipedia.org/

Die Frage ist nicht völlig unberechtigt. Viele kennen es nicht.

Nach eigenständiger Nachforschung bin ich auf folgendes Ergebnis gekommen:

1. Carbonsäure

2. Alkanol

3. Aldehyd

4. Ester

1 - > 4... : steigende Siedetemperatur.

Und ich glaube jeder kennt Wikipedia. Brauchst eigentlich selber auch nicht zu fragen, da wie du sehen kannst ich keinen Mittelstufenstoff mehr in der Schule bekomme und somit schon weiter bin und somit auch nicht so zurückgeblieben wie die anderen bin.

LG

0
@Tebatibbas1234

Pardon, wollte Dich nicht beleidigen, war auch nur eine Feststellung aus Erfahrung. Jeder kennt Wikipedia - leider! - nicht.

0
@Tebatibbas1234

Nachtrag, da Zeit für Kommentar abgelaufen:

So ganz richtig ist Deine Aufstellung auch nicht. Sie lautet:

Alkane (niedrigster Siedepunkt)

Alkanal (nächsthöherer; Formaldehyd: - 19 ° C)

Ester (nächsthöherer Siedepunkt: Ameisensäuremmmethylester: 32 ° C)

Alkanol (wiederum nächsthöherer; Methanol: 65 ° C)

Ein Keton gibt es vom Methan nicht!

Säure (nächhsthöherer Siedepunkt; Ameisensäure: 101 ° C unter beträchtlicher Zersetzung).

0

Was möchtest Du wissen?