Reifenregeln Formel 1?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeder Fahrer kann für sich 15(bin ich ganz sicher)Reifensätze von 3 verschiedenen Typen (von Rennen zu Rennen unterschiedlich)bestellen,was lange im Vorraus passiert.In P1,P2 und P3 (also nach den Trainings)werden jeweils die 2 meist abgenutzten Reifen zurückgenommen,d.h. du kannst diese nicht mehr verwenden.Wenn man in den Top 10 ist,muss man am Start den Reifensatz verwenden,mit dem man seine Zeit gefahren ist.Die Reifen aus Q3 werden auch zurückgenommen.Im Rennen muss man min. 2 unterschiedliche Sätze fahren (Diese Regel entfällt bei Regen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukiskywalker
13.09.2016, 16:54

bin nicht ganz sicher* bei der ersten Klammer. Tippfehler :P

0
Kommentar von genius07
25.09.2016, 03:39

13 sets reifen, gewählt wird 4 monate im voraus; das mit den trainings stimmt so far; wer in q1 und in q2 ausscheidet darf reifen für rennstart selber wählen- wer ins q3 durchkommt muss mit DENSELBEN reifen mit denen er seine schnellste zeit in q2 gefahren ist, das rennen beginnen. im rennen gilt: mindestens zwei versch. mischungen; bei regenrennen entfällt diese regelung

0

Am Rennwochenende muß das Team 3 Reifentypen auswählen. 2 von diesen müssen dann im Rennen am Sonntag auf jedenfall gefahren werden. In der 3ten Quali Session gibt es nochmal 1 extra Reifensatz, dieser muß nach der Quali wieder zurückgegeben werden. Entscheidend mit welchem Satz am Sonntag gestartet werden muß ist die schnellste gefahrene Zeit mit dem satz der drauf ist in Session 2. Alle die wo es nicht in Q3 schaffen können frei wählen mit welchen Reifen sie am sonntag starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für jedes Rennwochenende stehen drei Mischungen zur Verfügung. Je nach Rennstrecke variieren diese. Es gibt: Ultrasoft, Supersoft, Soft, Medium, Hard. Für den Fall, dass es regnet gibt es noch spezielle Reifen. Im Qualifing darf man jeden Reifen nutzen. Die Top 10 starten mit dem Reifen in das Rennen mit dem sie ihre Bestzeit gefahren sind. Die hinteren haben freie Auswahl. Im Rennen müssen 2 der 3 Reifenarten gefahren werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaffeemann88
11.09.2016, 18:31

Normalerweise nimmt man ja dann am besten weiche Reifen wenn man kurze Rundenzeiten erreichen will. Aber ist es richtig dass ich nur einmal Softs habe, und wenn ich die stark bis zum Rennsonntag abnutze, trotzdem nicht mit neuen Softs ersetzen kann ?

Oder anders: Gibts von jedem Reifensatz nur 1x4 Exemplare ? Oder darf man die doch wechseln von Softs auf Softs ? Und wenn nein, wie ist es bei einem Reifenschaden mit Softs. Darf dann auch nicht auf Softs gewechselt werden, sondern muss eine andere Mischung nehmen ?

0
Kommentar von billootze
11.09.2016, 18:57

Du kannst theoretisch öfter mit einer Mischung fahren, aber im Verlauf des Rennens musst du zwei Arten fahren.

1

Was möchtest Du wissen?