Reifendruck von Kraftfahrzeugen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Reifen verformt sich bei der Fahrt, durch die Reibung entsteht Wärme.

Siehe https://de.m.wikipedia.org/wiki/Walken

Diese Wärme erhitzt die Luft im Reifen.

Und da p*V/T konstant ist, das Volumen V im Reifen annähernd konstant bleibt (der bläht sich ja nicht auf wie ein Luftballon), führt somit eine Erhöhung von T auch zum Ansteigen von p.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich die Reifen durch die Reibung aufwärmen und sich die Luft ausdehnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Reifen erhitzen sich. Dadurch dehnt sich die Luft aus und der Druck erhöht sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lks72
03.09.2016, 11:21

Der Druck erhöht sich, weil sich die Luft eben gerade nicht ausdehnen kann.

1
Kommentar von Schewi
03.09.2016, 11:25

Doch tut sie. Der Reifen ist nicht ideal starr. Aber ich weiß was du meinst.

0

Durch die Hitze, aber das kann man vermeiden wenn man Gas statt luft reinpumpt glaube ich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adamantan
03.09.2016, 10:54

Erstens IST Luft ein Gas, zweitens dehnen sich auch andere Gase beim Erwärmen aus. Was man vermeiden kann ist, dass der Reifen mit dem Luftsauerstoff reagiert, wenn man z.B. mit Stickstoff füllt (wie man es bei Flugzeugreifen macht)

https://de.wikipedia.org/wiki/Flugzeugreifen#F.C3.BCllung

0

Was möchtest Du wissen?