Reifendimensionen: welche Unterschiede beim Fahren ergeben sich daraus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bei den bisherigen Antworten ist vieles nicht korrekt und auch nicht richtig. Du kannst 2 Größen fahren: 155R13, auch selten als 155/80R13 bezeichnet oder 165/70R13. Für alle größren müßten sie neu eingetragen werden. Das ist für Winterreifen Quatsch. Im Winter greift man immer auf die kleinere Dimension zurück . Also 155R13. Nun zum Fabrikat und damit zum Preis. Enscheident bei der Wahl, wo und wieviel du fährst, also Flachland o. Berge; oder nur Großstadt. täglich zur Arbeit usw. Es muß nicht der Michelin sein. Gute mittelklassereifen erfüllen ihren Zweck. Da weiß der Händler Bescheid. Wir leben heute in einer globalisierten Welt. da kommt vieles aus dem asiatischen Raumund es steht Gooyear oder Dunlop darauf.der Doreaner Hankook sticht manchen euroreifen aus. Deine Frage zum Rollwiederstand mal so beantwortet: entscheidend ist neben anderen Faktoren dieAuflagefläche. sie ist bei den beiden genannten Größen gleich.

Vielen Dank für eure super Hilfe! Bisher hab ich gutefrage.net ja immer nur still mit Google genutzt, aber das war wirklich sehr hilfreich. :) Dankeschön!

0

Die Reifengrößen die du aufziehen darfst findest du in der Zulassung unter Punkt 15. Nun zu Qualität und Umweltschutz! Entscheidend hierfür ist der Rollwiederstand, den muß du aber erfragen weil er nicht auf dem Reifen steht. Und was du für Reifen brauchst ist deinem Fahrverhalten geschuldet. Wenn du im Flachland nur Stadt fährst ist ein günstiger runderneuerter Reifen sicher keine schlechte Wahl, wenn du allerdings viel im Gebirge und auf Überlandfahrten unterwegs bist, würde ich einen guten Markenreifen empfehlen. Ich persönlich habe mit dem Michelin Alpin sehr gute Erfahrungen gemacht. Ist nicht billig aber hochwertig!

man darf die Reifen draufmachen die freigegeben sind. Vorallem bei der Leistung des Autos sind breitere oder flachere Reifen quatsch. Einfach den billigsten Winterreifen mit Schneeflocken Symbol (nicht M&S Kennzeichnung ) auswählen. Reicht völlig.

hallo,es gibt runderneuerte winterreifen ,die mittlerweile auch ganz gut sind (nicht aus dem baumarkt ) das heißt in deinem fall sind reifen der größe 155/165 (reifenbreite,wo das profil ist )6o / 70 das ist quasi die höhe des reifen von der straße bis zur felge, das heißt ein reifen 165 / 60 / 13......=reifenbreite 165mm 60%von 165 ist 99 /höhe des reifens von straße bis felge =99mm und felgendurchmesser 13 ,zoll,1zoll ist knapp über2,?cm... ergo bei einem reifen von 165 / 60 /. 13...zoll....sind die maße.. in mm ca. 165 mm x ca. 99mm x ca 280mm...

vorher telephonisch mehrere angebote einholen es gibt sehr große preisunterschiede für ein und denselben reifen ,kaufe am besten beim reifenhändler und frage auch was das aufziehen und auswuchten der reifen kostet also alles komplett, bei so kleinen reifengrößen kostet aber auch ein neuer marken reifen nicht soviel ,immer bedenken das das gummi der reifen,der einzige kontakt des kfz zur fahrbahn ist HÄNDE WEG VON HONG KONG FUZIUS REIFEN

0

bei breite und dünne ist nur das optische und halt der rollwiederstand wegen dem sprit sparen somehr lauffläsche desto mehr sprit ist aber nicht der rede wert..... und bei zoll grösse würde ich schon die nehmen die drinne freigegeben sind da oftmals der unterschied dann so groß ist dass, das tacho neu angeglichen werden muss....viel spass bei der suche

Was möchtest Du wissen?