Reifenbezogene Auflage und Hinweise , ABE K8d?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, musst Du nicht, wenn die Freigängigkeit auf so gegeben ist.

Die s.g. "K-Auflagen" stehen fast immer in den ABEn, weil es aus Gründen der Fertigungstoleranzen eben knapp werden kann.

Damit will sich der Ersteller des Gutachtens zur ABE eben den Rücken frei halten, falls es mal nicht passt.

In 99% der Fälle passt es auch so, sofern nicht eine weitere Änderung vorgenommen wurde, die sich mit der vorangegangenen gegenseitig beeiflusst.

Wenn die Freigängigkeit auch so gegeben ist, wird Dir auch jeder Sachverständige die Änderungsabnahme positiv bescheinigen.

Was möchtest Du wissen?