Reifen Größer was nun ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst nur Reifengrößen benutzen, die in Deinen Fahrzeugpapieren eingetragen sind. Sind sie es nicht, brauchst Du vom Hersteller eine Freigabe für die Reifen- und Felgengröße, sowie ein Gutachten oder eine ABE für die Felgen vom Felgenhersteller (evtl. KBA-Nr. auf den Felgen?).


Ohne diese Voraussetzungen gibt es beim TÜV noch die (sehr teure) Einzelabnahme.


Wenn man Dich mit den Rädern beim Fahren erwischt, hast Du ein Riesenproblem... Das weißt Du sicher.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RangeRover21
26.10.2015, 03:27

Sry ich mache dass zum ersten mal, ich hab unten einen Kommentar abgegeben, aber wie sagt man aus Fehlern lernt man, muss mir wahrscheinlich neue Reifen bestellen müssen. 

0

Natürlich habe ich den ABE, es steht auch drinnen, dass es zugelassen ist für dieses Fahrzeug, nur die Reifen Größe spielt eine Rolle, ich habe ja 245 statt die 235ger, muss wohl zum TÜV, im Fahrzeugschein steht 235/35/18 drauf, aber manche haben 19 Zoll Felgen? Muss man die dann eintragen oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seid ja gut, stellt ne Fraghe ohne Angaben vom Fahrzeug. Was fürn Auto Schlnr. zu 2.1 un 2.2 und dann kann man alles klären, alles andere ist graue Theorie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Anordnung des TÜVs folge leisten. Sonst erhälst du keine Betriebserlaubnis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?