Reifen für Fahrrad Problem.

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die einzige zuverlässige Größenbezeichnung auf deinen alten Reifen sind die nach der Etrto-Norm, Dicke-Durchmesser in Millimetern. Auf deinen Reifen wirst du 20-622 dafür finden, 2 Zentimeter dicke Reifen mit einem Durchmesser von 622 Millimetern an der Felgenauflagefläche auf der Felge.

Wenn es ein altes Rad ist, kann der Durchmesser abweichen auf z. B. 635 mm. Dann hast du ein Problem, denn es gibt nur noch sehr wenige Reifen in dieser Größe.

Sehr wahrscheinlich findest du aber die 622. Dann geht es nur noch um die Dicke und die Marke. Gern nimmt man 23 Milllimeter, die sind dann zwar etwas schwerer und nicht ganz so windschnittig wie 20er, dafür aber bequemer bei gleichem Rollwiderstand. Viel dickere kannst du nicht nehmen. Dafür ist deine Felge zu schmal und auch der Abstand zwischen den Gabelholmen kann knapp werden.

Übrigens, mir gefiele der Grand Prix Supersonic von Continental ganz gut.

http://www.conti-online.com/www/fahrrad_de_de/themen/rennrad/rennradreifen/gp_supersonic_de.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixLingelbach
29.06.2013, 23:07

Wenn der Rahmen genug Platz bietet, kannst du auch deutlich dickere Reifen auf eine Rennradfelge ziehen. Hauptsache der Durchmesser passt. Damit erreicht man einen Ballonreifeneffekt, musst aber drauf achten, dass immer gut Druck auf den Reifen ist. Man kann durchaus 37 mm, das Standardmaß für Alltagsräder, auf schmalen Felgen fahren.

0

wenn du die alten Reifen noch hast, dann steht das dort an der Seite drauf. Einfach die selbigen kaufen. Es gibt sogenannte Spangen, womit man den Reifen von der Felge bekommt. Die Spangen werden unter den Reifen geschoben und über die felge gestülpt, dann in die Speiche eingehängt. Dies kann man aber auch mit paar Schraubendreher machen. Mann sollte dann nur aufpassen, das du den Schlauch nicht beschädigst. Wenn du die neuen Reifen montierst. Lege den Schlauch in den Reifen. Pumpe den Schlach nur ein klein bischen auf, nur ein bischen. Dannversuch eine Seite des Mantels über die die Felge zu ziehen., angefangen am Ventil. Dann steck das Ventil in das Loch. Famg an die andere Seite des Mantels über die Felge zu drücken, angefangen gegenüber des Ventils. Gehe rechts und links weiter vor mit drücken des mantels über den Felgenrand. Wenn du das letzte Stück geschafft hast und der mantel flutscht über die Felge, dann drücke das Ventil ein, somit stellst du sicher, das der mantel den Schlauch nicht einklemmt. Danach aufpumpen, fertsch. MfG manja ausgebildete Zweiradmechanikerin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aveal
29.06.2013, 16:21

ok.

Ja die Alten Reifen habe ich noch.

Ich will nun aber nicht die selben sondern ein anders Modell.

Auf was für Daten kommt es da an ?

0
Kommentar von user353737
29.06.2013, 20:23

Es gibt sogenannte Spangen, womit man den Reifen von der Felge bekommt. Die Spangen werden unter den Reifen geschoben und über die felge gestülpt, dann in die Speiche eingehängt. Dies kann man aber auch mit paar Schraubendreher machen.

Ist das Dein Ernst?

MfG manja ausgebildete Zweiradmechanikerin

Wie bitte? Die Dinger heißen Reifenheber, unter diesem Namen kann man sie kaufen. Wenn Du zum Händler gehst und nach Spangen fragst, schickt der Dich eher zum Zahnarzt. Einer ausgebildete Zweiradmechanikerin, die statt Reifenheber einen Schraubendreher nimmt, sollte man den Gesellenbrief aberkennen. Nicht nur der Schlauch kann beschädigt werden, sondern auch die Felge.

2

reifengröße steht auf dem mantel, da einfach den gleichen besorgen. würde die sachen aber am besten beim händler in der nähe besorgen, das geht meistens schneller und sollte was sein kann man da eben hin.

und das passende werkzeug für diese arbeiten brauchst du dann auch noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?