Reichweite von WLAN Access Points begrenzen - um welche Angriffe zu verhindern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du die grundlegenden Sicherheitseinstellungen eines WLAN einhältst, dann gibt es keine Notwendigkeit, die Reichweite einzuschränken, ganz abgesehen davon, dass es mit Consumer-APs dann ans Basteln geht:

-WPS deaktivieren

- SSID ohne Rückschluss auf Besitzer oder AP (also nicht   WLAN-FritzBox7490)

- Nur das WLAN-Protokoll 802.11n oder 802.11ac aktivieren, keinen Mix-Modus mit älteren Protokollen

- Verschlüsselung WPA2 mit CCMP oder AES (keinen Mix-Modus mit WPA+WPA2)

- Sicheres Passwort, maximale Länge von 63 Zeichen nutzen, Mix aus Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen, keine Wörter.

- Router/AP immer mit aktueller Firmware nutzen, der die vorgenannten Anforderungen umsetzen kann.

Mit diesen Kriterien kann das WLAN nach aktuellem Stand unter normalen Umständen nicht geknackt werden.

Kommentar von flaglich
01.11.2016, 18:03

Ich kann einige von deinen Tipps nachvollziehen. Aber weshalb soll die SSID nicht auf den Besitzer schließen lassen? Hersteller kann ich verstehen wg masterpassword oder bekannter Lücken.

0

Was möchtest Du wissen?