Reicht thermaltake Munich 430w für ging pc?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ey, hör nicht auf die. Ich habe eins, tatsächlich, und es ist sehr gut! Ich habe einen 6600K @4.3GHz und ne MSI Radeon RX480 Gaming X und es läuft perfekt! Keine Probleme! Vlt. solltest du aber eine Stufe hoch, da du höchstwahrscheinlich nicht übertakten kannst.

Weder noch, sind beide nicht gerade gut.

Leistungsmäßig braucht der PC ca. 250W maximal. Eing utes Netzteil wäre zb. das Corsair Vengeance 400.

DarkDevil007 23.11.2016, 18:05

Ok...und wieso...ich meine was ist besser daran? Sry kenn mich bei Netzteilen nicht aus...

0
SpitfireMKIIFan 23.11.2016, 18:29
@DarkDevil007

Moderne PCs reagieren mitunter äußerst empfindlich auf Spannungsschwankungen, die Thermaltake-Netzteile nutzen vermutlich aus Kostengründen eine sogenannte Gruppenregulation der Spannungen, die bei der typischen Lastverteilung moderner leistungsfähiger PCs allerdings suboptimal ist und in hohen Spannungsschwankungen reultieren, die teilweise den maximal zulässigen Toleranzbereich der ATX-Norm überschreiten.

Das Corsair bietet eine DC-DC-Regulierung der Ausgangsspannungen, womit die Spannungen auch bei jedem Lastszenario stabil bleiben.

Die sogenannten Rippleströme bzw. Restwelligkeit (übrig gebliebener, nicht herausgefilterter Anteil an Wechselspannung, der die Spannungskurve bei konstanter Last "pulsieren" lässt, erwünscht sind möglichst 0 (was man in der Praxis aber nicht erreichen wird)) ist beim Thermaltake auch so hoch, dass er bereits ziemlich dicht an den Grenzen der ATX-Norm dafür liegt. Das Corsair kann dies wesentlich besser.

Weiterhin verfügt das Corsair über hochwertigere Elektronikkomponenten, die eine deutlich längere Lebensdauer versprechen (vor allem an den Kondensatoren, dem Elektronikverschleißteil Nummer 1, wurde nicht gespart, sehr gute Kondensatoren verbaut) und die Spannungen besser glätten können, der Lüfter läuft leiser, die Garantiezeit ist länger und die Effizienz ist geringfügig höher.

0

Was möchtest Du wissen?