Reicht Sex allein aus, damit man von einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sprechen kann?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die eheähnliche Gemeinschaft ist gesetzlich nicht geregelt. Das Bundesverfassungsgericht hat diese Definition aufgestellt: "Eine eheähnliche Gemeinschaft liegt [...] nur vor, wenn zwischen den Partnern so enge Bindungen bestehen, daß von ihnen ein gegenseitiges Einstehen in den Not- und Wechselfällen des Lebens erwartet werden kann (Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft). "

Hier handelt es sich um eine nichteheliche Lebensgemeinschaft. Eine WG ist das nicht.

Wann wäre es denn "wieder" eine Wohngemeinschaft?

0

Nichteheliche Lebensgemeinschaft.

Und wenn der letzte sexuelle Kontakt schon viele Monate zurück liegt?

0

Wie sieht es in einer Jugend-WG aus?

Also hey leute erstmal:) Aus privaten komplizierten "zuhause-Situationen" kanns bald möglich werden dass in eine Jugend-WG in der Schweiz komme (weil ich halt in der Schweiz lebe). Die wird wahrscheinlich von Sozialpädagogen betreut am Tag und es werden (komischerweise) andere Jugendliche in der WG sein. Hier die Frage: weiss jemand von euch Ratgebern vielleicht Bescheid, wie s in so einer WG aussieht? Wie lebt man dort? Gibt es welche Regeln, Auseinandersetzungen zwischen Jugendliche bzw. Betreuer, wichtige Informationen, Tipps wo s gute WGs gibt usw... Ich bedanke mich im Voraus:) LG

...zur Frage

Frage zu Themen RTL2, Familystories und Schnäppchenhäuser (Susanne und Peter)

Kennt ihr sie noch? Susanne und Peter? Was war denn nun echt und was war geschauspielert= In welchem Ort spielte sich das ganze denn ab? Heißen die beiden wirklich Susanne und Peter? Oder sind es erfundene Namen? Wer kann mir da näheres zu sagen. Lieben Dank.

...zur Frage

Mit Freund zusammenziehen der Hartz 4 bekommt... Finanzen?

Guten Abend ;)

ich, (18 Jahre alt) möchte mit meinem Freund (19 Jahre) zusammenziehen. Dabei gibt es folgendes Problem: Er bekommt Hartz 4. Ich bin noch in der Ausbildung und verdiene 750 Euro Netto im Monat + das Kindergeld von ca. 180 Euro was ich noch erhalte. Würde die Arge ihm Leistungen kürzen? Wie sähe es mit den anderen Finanzen aus? Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Angeblich rote Ampel überfahren. Was kann ich tun?

Hallo zusammen, vor kurzem flatterte mir ein Bußgeldbescheid ins Haus, auf den ich schon wartete. Ich soll Anfang April eine rote Ampel missachtet haben und wurde daraufhin von den Polizisten bei nächster Gelegenheit raus gezogen. Aber der Reihe nach: ich fuhr Abends gegen 21 Uhr auf eine Ampel zu, die in dem Moment, als ich dort ankam, von Grün auf Gelb schaltete. Da ich eine Vollbremsung hätte hinlegen müssen, um zum stehen zu kommen, entschied ich mich, noch durch zu fahren um meine 3 Mitfahrer nicht unnötig durch eine Vollbremsung zu gefährden. Hinter mir, in recht großem Abstand fuhr ein Streifenwagen, der mir schon ein paar weiter, an der nächsten Ampel, an der ich hielt, weil die dann schon rot war, fast noch in den Kofferaum fuhr. Die Ampel wurde grün, ich fuhr los und gleich darauf winkten die Polizisten mich in eine Bushaltestelle. Einer der Polizisten kam zu mir ans Auto und meinte, ich sei bei rot über die Ampel gefahren, was ich verneinte und es ihm auch erklärte, warum ich bei Gelb rüber bin. Auch meine Mitfahrer bestätigten das. Ließ er aber nicht gelten und nahm meine Daten auf. Er zwang mich dazu, einen Befragungsbericht zu unterschreiben, in den er geschrieben hatte, dass die Ampel länger als 1 Minute rot war, was ich zunächst versuchte, abzulehnen. Er meinte, wenn ich nicht unterschreibe, würden sie mich bei nächster Gelegenheit wieder rausziehen und mein Auto stilllegen. Ich war so perplex, dass ich dann doch unterschrieb und dann durfte ich weiter. Als nun der Bußgeldbescheid kam, legte ich Einspruch ein und wurde aufgefordert, meine Mitfahrer als Zeugen zu bennenen. Diese aber wollen mit der Polizei nix zu tun haben und wollen nicht aussagen. Ich bat um Beweisbilder ect. die belegen, dass die Ampel schon rot gewesen sein soll, als ich da hin kam. Laut Ordnungsamt, mit dem ich Kontakt hatte, gibt es weder Bilder noch sonstige Beweise außer die falschen Behauptungen des einen Polizisten. Der andere Polizist ist die ganze Zeit über beim Streifenwagen geblieben. Was kann ich tun? Auf die 3 Jungs, die dabei waren, kann ich nicht hoffen, das habe ich bereits erfolglos versucht. Aber die bleiben stur und wollen nach wie vor nix damit zu tun haben. Einer von denen hatte schon paar mal mit der Polizei zu tun und schiebt deswegen Panik, und die beiden Anderen wollen sich raus halten. Jetzt würde mich halt interessieren, ob ich tatsächlich für etwas belangt werden kann, was ich gar nicht gemacht habe, nur weil zwei Polizisten meinten, in der Dunkelheit und mit einigem Abstand gesehen zu haben, dass ich bei rot über ne Ampel wäre. Danke schon im Voraus. Gruß M.

...zur Frage

Wenn ich meine Schwiegermutter lieben würde...

Zur Vorgeschichte: Wir, ich (42J) und meine Frau (31J), lernten uns vor sechs Jahren über das Internet kennen, verliebten uns heftig, heirateten und haben mittlerweile drei kleine Kinder. Alles schien soweit perfekt zu sein, bis auf den Umstand dass meine Frau über die Zeit immer gestresster, teils depressiv und von ihren Launen betrachtet unerträglich wurde. Als netter Mann bemühe ich mich um Kräften ihr zur Seite zu stehen, sie zu verstehen, mit Verständnis all ihre Launen zu ertragen - ihr eben ein guter Mann in guten, wie in schlechten Zeiten zu sein. Denn ich liebe meine Frau, wie ich nie eine Frau liebte. Doch leide ich sehr darunter, dass sie trotz all unseres Glücks dieses geradezu verstösst, wir kaum noch zueinander finden und sie auch den Kindern gegenüber nicht selten sehr laut und ungerecht wird. Einziger Ruhepol in unserer Familie ist meine Schwiegermutter (56 J.), die uns oft besucht und dann fantastisch mit den Kindern umzugehen weiß. Mit ihr kann ich über alles reden, was mit meiner Frau nicht mehr möglich ist. Mit ihr kann ich in Ruhe und entspannt einen oder auch zwei Wein trinken und dabei lachen. Sie lässt mich dann wieder Mensch sein und Mann sein. Doch wo allem war sie immer da, wenn ich jemanden brauchte. Sie war meine Gefährtin, meine Vertraute, diejenige die mir zuhörte, auch in den schlechten Zeiten bedingungslos da war und mich in den Arm nahm, wenn ich nicht mehr weiter wusste. In den letzten Monaten kam bei mir dazu, dass ich sie zunehmend mehr als Frau sah und begehrte. Wir flirteten bereits, umarmen, fassen uns an und können uns sagen, wie sehr wir uns mögen und verstehen. Uns beiden ist auch klar, dass die entstandenen Gefühle füreinander, diese Nähe über das normale Schwiegermutter - Schwiegersohn - Verhältnis hinaus gehen.Doch lassen wir es zu, haben aber Angst, was noch passieren könnte. Sie ist allein stehend, ich meiner jungen Frau und ihren Launen irgendwie überdrüssig. Ich weiß, dass ich meine Schwiegermutter am liebsten verführen würde, mit ihr eine Liebesbeziehung haben will. Doch natürlich will ich nicht meine Frau, die ich ja liebe, und meine Kinder verlieren. Nun kommt meine Schwiegermutter im Herbst für eine Woche zu uns, dann wenn meine Frau auf einer Fortbildung ist. Und seitdem ich das weiß träume ich von nichts andere als davon, dass wir in der Zeit ein Paar werden. Und, wenn ich mal mit meiner Frau schlafe dann denke ich an sie: Meine Schwiegermutter. Ihr gelten meine Gedanken, Gefühle und sexuellen Fantasien. Ich träume von ihren großen, warmen Augen, ihrer weichen Haut, ihrer Stimme, ihrem Lächeln & Lachen, ihren wundervollen vollen Brüsten, ihrem Bauch, ja selbst von ihren schönen Füssen. Ich versuchte im Übrigen schon mir anderweitig eine Geliebte, wie meine Schwiegermutter zu suchen. Doch jede Frau langweilte mich und verstärkte meine Sehnsucht nach ihr.Was soll ich nur tun? Vielleicht kann sich eine SchwMu äußern?

...zur Frage

Besuch der Freundin in der WG

Grüßt euch!

Und zwar hege ich mit meiner Freundin seit gestern mittlerweile eine halbjährige Fernbeziehung (der Begriff ist weitschweifend, ich bin jedes Wochenende bei ihr ;) ) Sie wohnt in Thüringen und ich bin grad in Heidelberg zur Ausbildung. Kommen wir zur Sache...

Ich wohne in einer 3-Mann (Zweck-) WG. Über uns im Häuschen wohnen unsere Vermieter, ein Rentnerpärchen. In der WG ist Küche und Badnutzung zusammen, jeder hat sein eigenes Zimmer (um die 20qm²). Meine Mitbewohner sprechen so gut wie nie mit mir (wie gesagt, Zweck WG) und als sie zum ersten mal zu Besuch kam hatte ich nur einen Mitbewohner bei mir, da das dritte Zimmer im Ausbau war. Meine Freundin kam damals keinem in die quere (Ich geh mit ihm fast zeitgleich aus dem Haus, bin früher zu Hause als er), verstand sich sehr gut mit den Vermietern. Die eine Woche war perfekt.

Der Knackpunkt: Als sie in dne Sommerferien zwei Wochen bei mir überbleiben wollte, hatten meine Vermieter in einem Gespräch mit ihr alleine zu ihr gesagt, das sie doch nur eine Woche bleiben könne, die zweite aber daheim bleiben soll. Dies vergaß sie mir leider zu sagen (sie ist halt Schusselig, dafür lieb ich sie). Als ich sie die WOche darauf wieder mitbrachte ging das Theater dann los. Ich sollte sie heim fahren bzw in den Zug stecken (Heim fahren war wegen Arbeit schlecht, Zug fährt sie nicht gerne, vor allem Abends. Abgesehen davon ist sie noch minderjährig.) Nach einem heftigen Schlagabtausch mit meinen Vermietern fuhr ich sie letztendlich noch heim (kurzfristig "gelber" Urlaub, gefiel meiner Ausbilderin gar nicht..), damit es keinen weiteren Ärger gibt. Als Grund nannte man mir damals "Ja weil nächste Woche kommt jemand 3. in die WG, das wäre zuviel".

Auf dnen Punkt getroffen:

..Stellt sich meine Frage folgendermaßen da: Meine Freundin möchte in den Herbstferien sehr gerne wieder eine Woche hier her kommen. Nun hab ich leicht bammel meinen Vermietern bescheid zu sagen (das ist ja wohl das mindeste) bzw sie frei Schnauze dann einfach mitzubringen. Haben meine Vermieter das Recht, dies zu verbieten? Sie würde für 5 Tage hier bleiben, Mo - Fr, Freitag würde ich mit ihr wieder nach Thüringen fahren.

Akutelle Lage in der WG: 3 Mitbewohner (einschließlich mir), nach wie vor gemeinschaftliche Küchen und Bad benutzung.

Hoffe auf fixe Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?