reicht schulfranzösisch für das berufsleben aus?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dein Französisch wird wohl nicht ausreichen. Erst mal ist es was ganz anderes mit Franzosen Französísch zu reden, du wirst merken, dass das nicht ganz einfach ist. Zum anderen lernt man in der Schule größtenteils Wörter die für eine normale Konversation wichtig sind. Im Berufsleben, braucht man viele Fachbegriffe etc. die du in der Schule nicht gelernt hast.

Ich vermute, dass deine Sprachkenntnisse nicht ausreichen. Du wirst doch sicher solide Französischkenntnisse in Wort und Schrift benötigen. Ueberlege dir, ob du nicht einen Sprachaufenthalt in Frankreich - oder der französischen Schweiz - machen möchtest? So vertiefst du dich in die Sprache und lernst und siehst auch sonst viel Neues.

Kommt darauf an, wie gut Dein Franz.. ist. Kannst ja evtl. Deine Kenntnisse in Bezug auf Deine Arbeit aufbessern!

kommt drauf an wie gut du aufgepasst hast. Aber nur mit Schulfranzösisch wirds wohl nix.... man braucht sicher einiges an erfahrung in "gesprochenem französisch"... und das hat man in der Schule einfach nicht so richtig.

Wenn jemand Spaß an einer Fremdsprache hat, dann beschäftigt er sich automatisch auch in seiner Freizeit damit. Ich meine Literatur, Filme, Zeitungen, Nachrichten, Kontakt mit Franzosen pflegen oder Urlaub in Frankreich machen.

Die Sprachkenntnisse verbessern sich dadurch enorm.

5 Jahre Schulunterricht sind nur die Basis, auf die Du aufbauen mußt.

Du musst es zumindest "relativ" fließend über die Bühne bringen. Wenn du in der Schule ne 1 hast und im Beruf nur die Hälfte verstehst, nützt es dir gar nix.

Es reicht nicht aus, wenn Du mit Franzosen auf Französisch z.B. am Telefon reden musst.

mach mal urlaub in frankreich - dann merkst du es schon

export ja büro nein ;)

Was möchtest Du wissen?