Reicht nur Trockenfutter?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Lolita92, wir haben unsere Katze 23 Jahre gehabt.In den ersten Jahren hat sie sowohl als auch gefressen. Dann wurde sie beim Naßfutter mäkelig und ich wußte garnicht mehr, welche Sorte ich ihr kaufen sollte, mal wollte sie dieses nicht, mal das nicht.Und die angebrochene Dose landete im Müll.Habe ihr letztendlich nur noch Trockenfutter gegeben.Und ganz besonders hat sie gerne Milch getrunken, H-Milch, Kaffesahne, verdünnt mit Wasser oder auch nur Wasser aus sauberen Pfützen oder unserem Gartenteich.Nach Jahren hat sie dann auch wieder Naßfutter gefressen.Wie gesagt, da muß man ein bißchen auf die Katze eingehen.Ich denke sowieso, Katzen würden am liebsten Mäuse kaufen, wenn sie könnten.Das geht natürlich nicht bei einem(r) reinen "Stubentiger/in".Also wie die Katze will, aber unbedingt bei reinem Trockenfutter ausreichend Wasser hinstellen und immer absolut sauberes Essgeschirr,Katzen sind reinliche Tiere.Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zerax3 15.05.2010, 17:08

23 Jahre ist ja wahnsinn

0

Bei reiner Trockenfuttergabe muss man darauf achten, dass das Tier ausreichend trinkt. Ansonsten würde es auf Dauer Nierenprobleme bekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist okay nur trockenfutter, ist auch gesuender fuer die katze.. da hat sie so richtig was zu beissen.. jedoch sollte man katzen, die auf trockenfutter sind, immer wasser bereitstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ordrana 17.05.2010, 13:33

getreidelastiges trockenfutter ist definitiv nicht gesünder für den fleischfresser katze.

und zum kauen gibt´s auch rindergulaschstücke, hühnerhälse und co, da muß ich meiner katze kein nicht artgerechtes futter mit merkwürdigen inhaltsstoffen und müll zu futtern geben.

0

Gesund ist es sicher aber auf Dauer zu langweilig.Ich habe einen Hund und viele sagen mir ich solle nur Trockenfutter füttern aber das möchte ich nicht.Ein Haustier sollte man auch kulinarisch verwöhnen.Ich gebe meinem Nassfutter und Trockenfutter,Reis,Hüttenkäse,Gemüse,Fisch,verschiedenes Fleisch usw.

Mein Hund ist nun 5 Jahre alt,er war noch nie krank,ist zufrieden und fröhlich vor allem aber in bestem gesundheitlichem Zustand.

Ich glaube nicht dass ein Tier glücklich oder zufrieden sein kann,wenn es jeden Tag das gleiche zu fressen bekommt.

Es hängt sicher nicht nur davon ab,aber auch.Tiere fressen nun mal gerne,Katzen sind noch wählerischer als Hunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ordrana 17.05.2010, 13:38

das alles kommt denke ich nicht davon, daß du abwechslungsreich fütterst, sondern eher davon, daß du artgerechter fütterst, als es mit der ernährung über getreidelastiges trockenfutter für einen fleischfresser möglich ist.

bei einer derartigen mischung, wie du sie machst, sollte man allerdings bedenken, daß man trockenfutter mit nichts der anderen dinge mischen kann/soll, da es durch unterschiedliche verdauungszeiten zu blähungen, durchfall etc. kommen kann.

0

Trocken und Nassfutter ist besser als nur eins von beiden, denn in trockenfutter sind andere wichtige Vitamine als im Nassfutter.

Oder wollen Menschen auch nur immer Brot essenn?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
karin0000 15.05.2010, 16:59

ist ein und das selbe vom inhalt her. und wenn eine katze ihr taeglich brot nicht mag, ist sowieso nichts zu machen, da hilft nur futter wechsel...

0

Wenn die Katze genug trinkt und ab und zu eine Maus fängt, dann kann es gehen. Wichtig ist, dass genug Flüssigkeit aufgenommen wird. Ansonsten ist es okay, wenn die Katze es mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nassfutter ist wirklich nicht wichtig. Trocken ist a) gesünder und b) besser für die Zähne. Unsere Katzen kriegen auch selten Nassfutter und den gehts prima!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ordrana 17.05.2010, 13:35

dein punkt b ist leider nur ein werbespruch der futtermittelindustrie, nicht mehr, und nicht weniger. wenn du etwas für die zähne deiner stubentiger tun möchtest, dann gibt man ihr rohe große fleischstücke, die sie kauen kann/muß.

und a ist leider auch falsch, denn trockenfutter enthält im gegensatz zur eigentlichen artgerechten fütterung mit fleisch, mehr getreide als eine katze normalerweise zu sich nehmen sollte. auf dauer macht dieser hohe getreidenateil, den urin basisch, was dazu führt, daß sich blasensteine, harngries und ähnliches entwickeln kann.

0
TheresaaaaB 18.05.2010, 13:45
@ordrana

zu b) trockenfutter ist für katzen wie Süßigkeiten für Menschen. zu a)in dem Trockenfutter sind deutlich bessere / gesündere Dinge enthalten als in Nassfutter !

0
ordrana 18.05.2010, 20:35
@TheresaaaaB

was ist denn an trockenfutter gesünder?

es ist getreidelastig, enthält zu wneig feuchtigkeit, was beide sin kombi schlecht ist für nieren, blase, magen darm.

zusätzlich sind noch massenweise künstliche vitamine enthalten, zucker, lockstoffe, aromen,.....

ich will nun nicht bestreiten, daß auch naßfutter durchaus schlecht ist, aber immerhin enthält selbst das schlechteste naßfutter noch die passende menge feuchtigkeit. ganz davon ab, daß es durchaus akzeptable naßfuttersorten gibt (reine fleischdosen)

bei trockenfutter hat man, egal wie die zusammensetzung ist, auch hier gibt es gute und schlechte marken, generell immer zu wneig enthaltene feuchtigkeit.

wenn du mich eines besseren belehren kannst, warum trockenfutter gesünder sein soll, als naßfutter, dnan klär mich bitte auf, denn in den ganzen jahren in denen ich mich schon mit dem futter für meine tiere beschäftige ist mir sowas noch nie aufgefallen.

und weil ich eben nicht auf faule kompromisse stehe, werden mein hund voll- und meine katzen teilgebarft. bekommen überhaupt kein trockenfutter, weder hund, noch die katzen, ebend, weil es beides fleischfresser sind und keine hamster. lediglich zu reinen fleischdosen greife ich ab und an mal beim hund und 50% des futters bei den katzen, das wars.

im grunde kann man sagen, daß trockenfutter generell schlechter geeignet ist für die ernährung eines fleischfressers, als naßfutter. wobei es auch bei letzterem sorten gibt, die fleisch nur in homöopathischen mengen enthalten und sich zum großteil aus preßfleisch aus soja zusammensetzen.

0

wenn du deiner Freundin mal berichtest was sich alles in solchen Trockenfuttermischungen befindet, verzichtet sie für ihren Liebling bestimmt darauf

Tier/Trocken/NssFutter darf unter anderem enthalten:

Federn, Hörner, Schnäbel, Wolle, Hufe, Kadaver von Pelztieren, Därme, Blut, Mägen, Kärschlamm, Fruchtblasen, Knochen, Gehirn, Drüsensekrete, Hormone, Hoden, Urin, Kot, Sojaprodukte, Schälkleien, Nachmehle, Erdnussschalen, Kleber, Faserreste der Rüben- und Tomatenverarbeitung, synthetische Vitamine, Antibiotika, Antioxidantien, Appetitanregende Stoffe, Aromastoffe, Bindemehl, Emulgatoren, Farbstoffe, Geliermittel, Konservierungsstoffe, Lösungsmittel, Schmierstoffe, Süssstoffe, Stabilisatoren, Trennmittel, Verdickungsmittel, BHA Butylhydroxyanisol (E320), BHT (E321), Ethoxyquin, Propylgallat, Propylenglykol (Frostschutzmittel), Zitronensäure, Ameisensäure, Kupferverbindungen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PPanther 15.05.2010, 17:00

wie wär es denn mit dem was Katzen von Natur aus fressen und das dann frisch zubereitet?

0
karin0000 15.05.2010, 17:07
@PPanther

dh! was ist den an und in ner maus alles dran?? von wegen den kuenstlichen zugaben.. die hast du auchh in einem nassfutter.... auch in den frischfleisch haustierwuersten sind kuenstliche stoffe enthalten....

0
PPanther 15.05.2010, 17:26
@karin0000

Ich bezog mich auf Nass-und Trockenfutter...

bestimmte Körperteile fressen Tiere nicht...Klärschlamm bestimmt auch nicht...seit wann stehen Katzen/Tiere auf Erdnussschalen, Faserresten von Tomaten,Schnäbel,Hörner, Wolle....??? all das fressen sie in der Natur eben nicht!!! ...und in einem frisch gekauftem Fisch z.B. ist all dieses Sch*** bestimmt nicht drin!

man kann sein Fütterverhalten gegenüber den Tieren auch schönreden...sorry... ich habe keinerlei Verständnis dafür

0
ordrana 17.05.2010, 13:44
@karin0000

wobei man sagen muß, es gibt durchaus futtersorten, sowohl naß- als auch trockenfuttersorten, die nichts von dem üblen kram enthalten.

bei naßfutter sind zum beispiel reine fleischdosen recht akzeptabel. bei trockenfutter sollte man kaltgepreßte sorten, mit kartoffeln und reis, den anderen vorziehen.

wenn man dann noch darauf achtet, daß eine katze 70-80% fleisch fressen sollte und 1/3 des futters, ohne suplements zusetzen zu müssen, durch frisches ersetzen kann, hat man eine mischung, mit der sowohl halter, als auch katze, geldbeutel und gesundheit leben können.

0

Nein. Kommt drauf an, wie alt die Katze ist. Bis zu einem Jahr würde ich schon mit Nassfutter füttern, aber danach reicht Trockenfutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ordrana 17.05.2010, 13:46

was hat das denn mit dem alter zu tun? verwandeln sich mit 1 jahr, die als fleischfresser geborenen katzen zu hamster oder pferde?

trockenfutter enthält viel zu viel getreide und viel zu wenig fleisch, ganz zu schweigen von der geringen feuchtigkeit.

das alles zusammen macht trockenfutter zu einer sehr schlechten wahl, es sei denn, man schaut darauf, daß an ein trockenfutter mit wneig bis kein getreide füttert und auf kaltgepreßtes futter umsteigt, statt dem extruderzeugs.

0

Also ich gebe meiner Katze auch nass Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?