Reicht meine Ausbildungsvergütung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast als Azubi einen Bedarf von ca. 680 € (kann sein, dass sich das inzwischen um 10 oder 15 € erhöht hat, habe ich auf die Schnelle nicht gefunden).

Dieser Bedarf muss durch dein Einkommen, Kindergeld und - falls sie leistungsfähig sind - den Unterhalt deiner Eltern gedeckt werden.

Mit knapp 600€ brutto bleiben dir etwa 480 € netto. Dazu kommen 190 € Kindergeld. Damit hast du deinen Bedarf schon fast erreicht.

Allerdings sind deine Eltern dir auch unterhaltspflichtig, allerdings berechnet sich das anders als nach der Düsseldorfer Tabelle.

Sollten deine Eltern dir keinen Unterhalt zahlen können, kannst du auch beim Jobcenter eine "Übernahme der ungedeckten Kosten für Unterkunft und Heizung" beantragen.

Das ist eine Leistung, die du als Azubi bekommen würdest - aufstockendes ALG II oder Wohngeld kann man in der Ausbildung nämlich nicht beziehen.

Allerdings sind deine Mietkosten mit fast 400 € auch nicht unbedingt niedrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarimDB402
16.06.2016, 16:27

Ja eben.
Muss es beantragen weil sonst das Geld nicht reicht.

0
Kommentar von isomatte
16.06.2016, 16:52

Es sind jetzt 735 € !

1

Da gehen etwa 120 Euro für die Sozialversicherung weg, Steuern bei dem Einkommen dagegen nicht. Bleiben also 70-80 Euro fürs restliche Leben übrig, wenn du sonst keine Einkünfte hast. Zu wenig. Da wirst du erst mal versuchen müssen, bei den Eltern Unterhalt zu bekommen, ansonsten beim Jobcenter wegen Aufstockung fragen - falls es nicht Leistungen aus der Ausbildungsförderung gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 595 € Brutto solltest du ca. 470 € Netto auf dein Konto bekommen !

Wenn du nicht mehr bei einem Elternteil wohnst und sie dir nicht min.Unterhalt in Höhe deines Kindergelds zahlen,steht dir dein Kindergeld von 190 € zu.

Deine Eltern sind dir in der Erstausbildung also vorrangig zum Unterhalt verpflichtet,vorausgesetzt sie sind leistungsfähig.

Am besten suchst du dir aus dem Internet einen kostenlosen BAB - Rechner,dazu brauchst du dann aber das Einkommen / Vermögen deiner Eltern,dein eigenes kennst du ja.

Dann könntest du dir schon mal im groben berechnen lassen was dir zustehen könnte.

Als Azubi / Student in eigener Wohnung / WG - stünde dir nach der Düsseldorfer Tabelle ein Unterhalt von 735 € zu.

Du hättest also dann ca. 470 € Netto und in der Regel kannst du dann 90 € wegen Aufwendungen für die Ausbildung abziehen,wenn diese dir laut zuständigem OLG ( Oberlandesgericht ) zustehen würden.

Dann läge dein anrechenbares Netto bei ca. 380 € und dazu käme dann dein Kindergeld von min. 190 €,dann läge dein anrechenbares Einkommen bei ca. 570 €,dir könnten dann also von den Eltern noch etwa 165 € an Unterhalt zustehen,wenn sie leistungsfähig wären,wenn nicht,dann würde es mit BAB - aufgestockt.

Das kannst du aber erst beantragen wenn du eine Wohnung hast und da gemeldet bist.

Deine Miete wird dann aber nicht voll berücksichtigt,denn im BAB - bekommst du mit einen möglichen Mietzuschuss denke ich max.224 €.

Als nächstest solltest du dir aus dem Internet mal diese Seite suchen ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " oder du gibst mal ein ,, angemessene KDU " und dazu dann den Namen deiner Stadt / Stadtteil bzw.du erkundigst dich gleich beim zuständigen Jobcenter was dir als 1 Personen BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) an angemessenen KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) zusteht.

Denn sollte deine Vergütung + Kindergeld + evtl.Unterhalt + evtl.BAB - deinen Grundbedarf nach dem SGB - ll nicht decken,dann könntest du beim Jobcenter einen Antrag nach § 27 Abs. 3 SGB - ll auf einen Mietzuschuss zu deinen ungedeckten KDU - stellen.

Da wird aber deine KDU - nur bis zur Angemessenheit berücksichtigt,deshalb solltest du nachsehen bzw.dich erkundigen was dir als Single zusteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarimDB402
16.06.2016, 17:18

Also ich wohne während der Ausbildung alleine.
Meine Eltern beziehen leider Arbeitslosengeld.
Eine Wohnung habe ich schon.
Muss ab dem 01.07 die Schlüssel abholen.

0

Das reicht definitiv nicht! Zur Miete kommen noch Ausgaben wie Strom, Handy, ev. Fahrtkosten, ev. Heizkosten. Und Du hast dann noch nichts gegessen und keine Kleidung/Drogerieartikel gekauft. Selbst wenn Brutto=Netto wäre, würde das nicht reichen. Wenn es Deine erste Ausbildung ist, hast Du Unterhaltsansprüche gegenüber Deiner Eltern und das Kindergeld kannst Du Dir auch auszahlen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarimDB402
16.06.2016, 16:19

Ja das ist meine erste

0

Wie wäre es wenn du dir zur Sicherheit noch einen Nebenjob suchst den du am Wochenende oder nachts machen kannst? Dann bist du zumindest auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarimDB402
16.06.2016, 16:28

Ja das ist ne Möglichkeit

0

Was möchtest Du wissen?