Reicht mein Zeugnis für einen Medizinstudium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dazu müsste man wissen, in welchem Jahrgang du gerade bist. Entscheidend ist nur die Abiturnote. Die sollte möglichst nah an 1.0 liegen. Wenn du erst in der Mittelstufe bist, kann sich an den Noten bis zum Abitur noch sehr viel ändern. Wenn du das Zeug dazu hast und dich anstrengst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Hoffnung ;)

Du kannst über Wartesemester ins Studium kommen, allerdings musst du 7 JHre warten und darfst Währenddessen nicht studieren. Desweiteren gibt es Ziehungen an den du dich bewerben kannst, da zählt Glück. Oder du machst ne Ausbildung oder ähnliches und bewirbst dich dann. Du wirst dann nicht zu den 20% Abi Bestnoten gehören sondern zu den 60% wo die uni durch ein eigenes Verfahren z.b Gespräche Plätze verteilt. Informier dich darüber an der jeweiligen Uni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, da muss ich dich enttäuschen. An den Unis in meiner Umgebung muss man einen Notendurchschnitt von 1,0 haben, um genommen zu werden. Außerdem 14 Wartesemester. Sprich: Wenn du mit 19 dein Abitur beendet hast, kannst du voraussichtlich erst mit 26 anfangen, Medizin zu studieren. Und dann ist es ja noch nicht einmal sicher, ob du überhaupt genommen wirst. 3,3 ist leider wirklich zu schlecht dafür! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Österreich werden an einigen Unis soweit ich weis Aufnahmetests gemacht, wenn du den gut hinbekommst solltest du Arzt werden können :) in Deutschland zählt der Test nur 50% d.h. selbst wenn du eine 1 hättest würdest du höchstens in die Zahnmedizin kommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
23.06.2016, 21:32

soweit ich weis

Soweit....

0

Was möchtest Du wissen?