Reicht mein Gehalt aus um alleine zu wohnen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Von diesem Geld? Nein...

Du solltest auch mal nachprüfen, wie hoch die Kaltmiete ist, denn solltest du nach der Ausbildung arbeitlos werden, dann übernimmt die ArGe nur bis zu 290.- kalt.

Aber da du in der Ausbildung bist, stehen dir noch dein Kindergeld und u.U. BAB (Berufsausbildungsbeihilfe- Arbeitsamt!) zu.

Und ich wüsste keinen Grund, warum du keinen Wohngeldanspruch haben solltest...?

Hab ich damals in der Ausbildung schließlich auch bekommen.

An deiner Stelle würde ich einfach mal nachfragen, so ein Anruf kostet nicht viel- und im Internet findest du auch einschlägige Foren, wo du kompetentere Antworten bekommst als hier.

wayne456753 03.05.2014, 12:54
Und ich wüsste keinen Grund, warum du keinen Wohngeldanspruch haben solltest...?

Solange jemand einen grundsätzlichen Anspruch auf BAB hat (was in der Erstausbildung gegeben ist), gibt es kein Wohngeld. Entweder das Gehalt reicht und wenn nicht müssen die Eltern was dazusteuern. Erst wenn die nicht können, kann man BAB bekommen. Wohngeld schließt sich da aber aus.

0
adianthum 03.05.2014, 14:36
@wayne456753

Gibts da irgend nen Paragraphen dazu?

Würde mich mal interessieren.

0

Reicht nicht aus.

Mehr als 1/3 des Nettoeinkommens sollte eine Wohnung nicht kosten.

Amazonfragens 03.05.2014, 12:45

Ich habe noch kindergeld für rund 180€

0
adianthum 03.05.2014, 12:53

@anitari:

Wo gibts denn heutzutage noch so billige Wohnungen?

Und was ist mit all den Hartz4beziehern die von ihrem Wenigen noch drauflegen müssen...

Mehr als 1/3 des Nettoeinkommens sollte eine Wohnung nicht kosten.

MIt Betonung auf SOLLTE

Tja, da klaffen Vorstellung und Realtät wohl mittlerweile meilenweit auseinader...

0
Kraven 03.05.2014, 13:19
@adianthum

Adiantum: in Leipzig bspw. gibt es Wohnung für ca. den Preis. Ich habe insgesamt für unsere 3Z-WG nur 600 gezahlt, wenn du jetzt nur 2 Drittel berechnest, geht das schon auf.

0
wayne456753 03.05.2014, 13:20
@Kraven

Dass größere Wohnungen aber relativ gesehen immer "billiger" sind ist auch vollkommen normal.

0

Nee das wird eher nichts.

300€ für Essen, Kleidung, Hygieneartikel, Freizeit, Handy, Internet, Versicherungen, Fahrtkosten, Getränke?? Und wenn man was kaputt geht? hungern 1 Monat?

du brauchst als azubi keine 2 Zimmer. such dir ein Zimmer für 200€ und dann geht die Rechnung schon eher auf.

Gehalt ist 700€ BRUTTO oder NETTO?

Zitat: "warm für 400€"! Kaltmiete und Nebenkostenvorauszahlung?

Letztere kann sich dramatisch erhöhen. Zudem musst Du zahlen: Strom, Rundfunkbeitrag, Telekommunikation (Internet, Kabel-FS oder auch nur Tel.)

Verbleiben 200-250 €/Monat für Essen, Kleidung und Transportmittel.

ALG 2 Bezieher bekommen deutlich mehr...

Amazonfragens 03.05.2014, 12:45

Ich habe noch kindergeld für rund 180€

0

Das ist weniger als ein Hartz-IV-Empfänger, also sehr knapp. Abzüglich weiterer Kosten hättest du dann 50€ in der Woche für Essen, Getränke, Transport, Freizeit, alles.

das reicht nicht, aber du kannst wohngeld beantragen dann haste mehr übrig

wayne456753 03.05.2014, 12:39

wohngeld wird er aber eher nicht bekommen...

0

Was möchtest Du wissen?