Reicht es, wenn man sich eine Woche vorher zu Theorieprüfung anmeldet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Fahrlehrer sagte mir immer für die theoretische Prüfung muss man sich 1 Wocheu nd für die praktische 2 Wochen vorher anmelden und das wird normalerweise alles von der Fahrschule aus gemacht. Das find ich etwas komisch das du das selber machen musst.

Kann man sich überhaupt selbst anmelden ?? Wenn ja benötigst du erstmal alle Dokumente das du alle Theoriestunden und so gemacht hast von der Fahrschule und dann musste halt mal zum tüv und dort fragen.

Kommt drauf an welche Fahrschule du besuchst und wer für die Theorieprüfung zuständig ist und ob es eine Teilnehmerbeschränkung gibt (gab es damals bei mir) Frag einfach in deiner Fahrschule nach

Gruß Rawan

Soweit ich weiß meldest du dich gar nicht selbst für die Theorieprüfung. Zumindest wüsste ich nix von und ich hab einen Führerschein. Normalerweise macht es der Fahrlehrer, der alle seine Schüler die bereit sind anmeldet, also solltest du den mal fragen.

xLeopfote 30.08.2012, 16:02

Unser Fahrlehrer hat ja keine Ahnung von unserem theoretischen Wissensstand. Bei der praktischen Fahrprüfung kann ich mir das vorstellen, aber bei der theoretischen müssen wir uns selbst anmelden.

0
fuchswolf 30.08.2012, 16:13
@xLeopfote

das ist seltsam. Aber normal wird man angemeldet, nachdem man seine Pflichtstunden gemacht hat. Und dann sollte er natürlich fragen, ob du dich schon bereit dafür fühlst. Wenn ihr nicht mit eurem Fahrlehrer kommuniziert, weiß er natürlich nichts von eurem Wissenstand.

Aber wenn du dich wirklich selbst anmelden muss, dann solltest du dich 1. so früh wie möglich anmelden und 2. mal bei der Prüfstelle überhaupt nachfragen, denn das ist das klügste

0

Eigentlich schon.. war bei mir auch so!

Was möchtest Du wissen?