Reicht es, wenn ich meine Kaninchen nur ein mal am Tag Füttere?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi du,

im Sommer aus meiner Sicht nicht.

Kaninchen brauchen Heu, das hält sich. Sie brauchen frisches Wasser, da kann es im Hochsommer aus meiner Sicht mal Probleme geben, wenn es umkippt/ausläuft und nicht ersetzt wird.

Außerdem brauchen Kaninchen große Mengen an Frischfutter. Gerade Sommerfutter, was aus viel blättrigem bestehen sollte, verdirbt aber bei hohen Temperaturen schnell. Es braucht also mehrere, Fütterungen am Tag, mindestens 2 sollten es aus meiner Sicht schon sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das reicht nicht. 

Kaninchen haben einen Stopfmagen. Das heißt, sie können nur hinten ausscheiden, was vorher gefressen wird. Sonst bekommen sie üble Darmprobleme. Anders ausgedrückt, der Magen muss immer in Bewegung sein. 

Nahrung muss immer verfügbar sein. Mindestens Heu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
08.05.2016, 10:29

Natürlich reicht eine Fütterung 1x am Tag! Wenn die Menge für einen ganze Tag verfügbar ist... Und Kaninchen teilen sich ihr Futter ja ei und fressen nicht alles direkt weg, so wie Hunde...

0

Also wir geben unseren Kaninchen in der Früh immer frisches Wasser und viel Heu. Dann so gegen Abend bekommt jedes Kaninchen seine Portion :) Also Salat, Karotten, Paprika, Gurke etc.. Heu noch mal kontrollieren und das Wasser auch noch mal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend ist, dass sie gutes Heu in einer Raufe den ganzen Tag und die gesamte Nacht zur Verfügung haben. Das ist für die Verdauung bei Kaninchen äußerst wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

kommt drauf an wieviel Du fütterst!

( Wir reden hier von Frischfutter, alles andere sollte nicht gefüttert werden: )

Im Frühling, Herbst und Winter kann man 1x am Tag eine riesen Portion füttern, so, das bis zur nächsten Fütterung noch was übrig ist.

Im (Hoch-)Sommer füttert man besser 2-3x täglich kleine Portionen, da das Futter bei hoher Hitze zu schnell verdirbt...

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusKapunkt
07.05.2016, 13:47

Ich würde auch in den kälteren Jahreszeiten nicht nur einmal täglich füttern. Eher so wie du sagst mehrmals täglich kleine Portionen. In einem anderen Beitrag wurde auf den Stopfmagen hingewiesen. Ich weiß zwar nicht, ob das tatsächlich stimmt und kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass ein Kaninchen nicht mehr kackern kann, wenn es vorher nichts frisst, aber es ist doch besser, die Bedürfnisse des Haustieres mehrmals täglich ins Auge zu nehmen.

0
Kommentar von monara1988
08.05.2016, 10:26

Und wer hat einen Daumen runter, für einen völlig korrekte Antwort, gegeben?

Einfach mal informieren und nachdenken bevor man sowas macht...

0

Das kommt sehr drauf an, was du ihnen für Futter gibst. Frischfutter kann im Laufe des Tages sehr schnell vertrocknen, gerade bei sommerlichen Temperaturen und sowohl seinen Geschmack als auch die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe verlieren. Und das Wasser können die Kaninchen schon einmal umwerfen (falls du es ihnen im Naof und nicht in einer Tränke gibst), oder austrinken, dann müssten sie schrecklichen Durst leiden. Wenn es besonders warm ist können sich sogar Keime im Wasser anreichern, die zu ernsthaften Krankheiten führen können.

Es ist deshalb immer zu empfehlen (und für einen tierlieben Menschen auch immer selbstverständlich), mehrmals am Tag nach den Bedürfnissen der Tiere zu schauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?