Reicht es, wenn ich 4x pro Woche Mineralien fütterere?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt immer auf das Pferd, das Futter und den damit zusammenhängenden Futterzustand an. Viele Pferde brauchen gar keine Mineralien. Für viele reicht ein Salzleckstein und gutes Futter. Ich persönlich würde immer noch einen Mineralleckstein ZUSÄTZLICH ZUM SALZLECKSTEIN dazu packen. Da kann das Pferd selbst entscheiden was es braucht. Meine Stute kam damit immer super klar, als sie noch nicht so gefordert wurde. Irgendwann war das dann nicht mehr genug und jetzt bekommt sie zusätzlich nach dem reiten einen Mineralbrick in den Trog gelegt. Den kann sie dann auch je nach Bedarf fressen. Das funktioniert super. Ich an deiner Stelle würde mal mit deinem Trainer oder einem Tierarzt sprechen. An sich würde ich an deiner Stelle auf den Leckstein umsteigen. Wenn du das nicht willst frag nach aber an sich müssten 4 mal genug sein, auch das hängt aber vom Pferd ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mineralien fütterst du hoffentlich gar nicht, das sind Steine ;) 

Mineralstoffe sollte man so füttern, wie sie gebraucht werden. Wenn das Pferd über Heu, Gras, Saftfutter, Salzleckstein usw. ausreichend versorgt wird, dann braucht es kein Mineralfutter. Allerdings ist das heuzutage kaum mehr der Fall und man sollte ein qualitativ wertvolles MiFu zufüttern, bspw das Magnostabel von Iwest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saruman64
05.02.2016, 23:29

Das war nicht meine Frage, ich wollte wissen, ob man Mineralien zwingend täglich füttern muss oder ob 4x wöchentlich reicht.

0

Du muss GAR keine Mineralien füttern. Einem Gesunden Pferd reichen Heu, (Saftfutter), (Hafer),  Wasser und ein Salzleckstein, zu dem es oft genug Zugang bekommt, völlig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michel2015
06.02.2016, 11:48

Das ist leider falsch. Die Zufütterung hat ist abhängig regionalabhängig. Beispiele gibt es auch in der Humanmedizin, Thema Jodmangel. Wir, da wo ich lebe, haben wir keinen Lehmboden, nur Gletschersand, da ist nix mit Mineralstoffen im Boden und auch nicht im Heu. Dein Pferd würde bei uns definitiv keine Ausnahme machen.

1
Kommentar von ReterFan
06.02.2016, 16:18

Okay, danke für die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?