Reicht es für einen Hamster?


22.07.2021, 15:41

Danke für Verbesserungen? :)

 - (Tiere, Hamster, Hamsterhaltung)  - (Tiere, Hamster, Hamsterhaltung)  - (Tiere, Hamster, Hamsterhaltung)

7 Antworten

Naja, geht so. Die Maße sind perfekt, aber über die Höhe kann man sich streiten, weil es so sehr schwierig ist 30cm einzustreuen.

Dabei solltest du nicht nur dein Gehege nennen… klar, es ist eines der wichtigsten Aspekte in der Hamsterhaltung, aber es geht auch um die Einrichtung etc. Außerdem, ist es aus Glas, Plastik oder hat es Gitter?

Es sind durchsichtige Plastikplatten die er aber zu 100% nicht anklabern kann. Ich kann ein Foto hinzufügen wenn sie wollen von dem Gehege

0
@Hamstergang123

Ja, bitte, am besten währe es wenn man auch die Einrichtung sehen könnte, dann könnte ich mir ein Bild davon machen

0
@verreisterNutzer

Ok ist gleich da aber bitte nicht zu sehr kritisieren usw. Da ich nich für ihn neues Zubehör etc. Kaufen werde und es schlimmere Gehege gibt, aber natürlich kannst du mir Dinge empfehlen

0
@Hamstergang123

Natürlich gibt es immer schlimmere Gehege, das macht andere Gehege aber nicht besser. Die Tipps sind hier nur gut gemeint, zum Wohle des Hamsters :)

1
@Hamstergang123

Pappe ist nicht in Ordnung, besorge dir bitte andere Materialien. Auch das Laufrad ist VIEL zu klein. Muss mind. 28cm Durchmesser haben.
Auch ist da viel zu wenig Einrichtungen drin, und die streuhöhe ist auch nicht in Ordnung, da müssen mind. 25cm+ Streu drin sein.

außerdem brauchst du ein Mehrkammernhaus und Erlebnisfutter (z.B. Hirse Stängel, die du einfach im Streu „befestigst“) und es müssen mehr versteckmöglichkeiten vorhanden sein, wie Kokosnüsse, Höhlen aus Heu und Holz wie z.B. Birke. Auch ein sandbad wird benötigt

sichtig ist das kein Nadelholz oder Plastik enthalten ist, allerdings gibt es bestimmte hamsternder aus Plastik, das ist ein spezielles Plastik und das darf verwendet werden, Holz ist aber viel besser

0

Ok es wird jetzt ein wenig dauern bis die Fotos geladen (ergänzt) werden

0

Ok jetzt sieht man die Bilder

0

Die Maße sind ok, das Material als auch das Zubehör leider nicht. Pappe enthält plastikfasern. Als Zubehör ist dies also sehr gefährlich. Dazu ist dein Versteck rechts aus Nadelholz und das Laufrad ungeeignet und viel zu klein.

Die Streuhöhe ist hingegen nicht schlecht.

Insgesamt hast du auch zu wenig Verstecke und kein geeignetes Zubehör.

Du brauchst ein Sandbad aus glas oder Holz. Kein Nadelholz. Mindestens 25×25cm groß mit 10cm Sandtiefe.

Dazu noch ein Laufrad mit 30cm Durchmesser. Am besten aus Holz. Das von Trixie ist soweit ich weiß aus Nadelholz. Hast du einen großen Mittelhamster, dann größer. (18< sind groß) Sonst bekommt dein Hamster schmerzhafte Rückenprobleme.

Du brauchst auch noch geeignete Verstecke aus Keramik, Holz, Stein oder Gras/Heu oder Terracotta. (anderes Material ist meist ungeeignet) Unbedingt ist ein Mehrkammerhaus oder ersatzweise ein Keramik Tunnelsystem (easy clean bei rodipet, die Preise sind vor kurzem runtetgegangen) notwendig.

Sonst solltest du dich demnächst mal nach einem Glasgehege oder zumindest einer Gitterabdeckung umschauen. Dein Gehege ist sehr niedrig und durch das Material auch leider sehr ungeeignet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Informiere mich gerne über Hamster, halte einen Teddyhamster

Okaaay aber das laufende kann ich nicht aus Holz nehmen da er immer rein pinkelt

0
@Hamstergang123

Dann hast du mehrere Möglichkeiten.

1. Lackiere ein geeignetes Holzlaufrad mit Sabberlack.

2. Hol ein Wodent wheel aus geeignetem "plastik" (werden nicht mehr hergestellt)

3. Hol ein Holzlaufrad mit auswechselbarem Korkboden.

0

Huhu, die Unterbringung ist toll, das Problem ist die pappe dein hamster knabbert diese an und nutzt das als Dämmung und Schärfung für Zähne, du kannst dir das Mal anschauen sofern er das nicht anknabbert ist ja alles gut. Ich würde dir auch ein größeres Laufrad raten aber aus Holz ist etwas teurer aber stabiler und kiebt nicht wegen der Größe eBay oder Tierhandlung. Knabbert Stangen sind toll und frische schnacks sowie trockene Pass aber auf ein Hamster darf nichts kaltes aus Kühlschrank muss etwas warm sein Beispiel Gurke aber nicht kalt, du wirst merken das auch nach einer Zeit sein Haus zu klein wird, du musst auch auf die loch Größe achten wenn du ein Haus kaufst sonst macht er den selber großer xD. Achso und Pack einfach die Watte in Größe eine Taschentücher Packung etwas locker grupft in sein Haus den rechts macht er aber auch unter dem Haus etwas Streu.

Mgf

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Watte ist nicht geeignet für Hamster, auch keine Hamsterwatte. Deine Tipps und Ratschläge sind wirklich unqualifiziert und verheerend falsch.

1

Schöne Größe aber es ist sehr offen, das Laufrad ist viel zu klein, es fehlt ein Mehrkammerhaus und die Plastikschale vom Sand kann angeknabbert werden. Auch die einzelnen Steckelemente des Geheges können angeknabbert werden auch wenn du der Meinung bist das könnte nicht passieren. Bitte schaffe dir hochwertiges Futter an, dies gibt es in keinem Tiergeschäft zu kaufen sondern nur bei Futterkrämerei einem Onlineshop. Dort kannst du auch nach Erlebnisfutter schauen wie z.B. Flachs, Kolben- und Rispenhirse etc. Notfalls findest du Flachs und Hirse auch in der Vogelsabteilung eines Tierfachgeschäfts. Tierläden sollte man allerdings nicht unterstützen da man damit auch den dortigen Handel von Tieren unterstützt, das ist Tierquälerei.

Gute Mehrkammerhäuser gibt es bei Rodipet (ich persönlich empfehle Mehrkammerhäuser mit möglichst vielen Kammern, meine haben z.B. 5 Kammern)

Beim Laufrad gilt umso größer, umso besser. Ich persönlich schwöre auf die 42iger Laufräder von Getzoo (Onlineshop) die sind so leise und geschmeidig das es selbst die kleinsten problemlos gedreht bekommen. Ein 25-30iger ist aber auch ausreichend.

Holzobjekte bitte mit Sabberlack mehrfach bestreichen, das schützt vor Urin und es stinkt auf Dauer nicht.

Dein Hamster benötigt unbedingt Nistmaterial damit er seine Gänge bauen und Kammern einrichten kann. Dafür bietet sich eine Kapokschote oder unparfümiertes und unbedrucktes zerissenes Toilettenpapier an. Heu kann man auch anbieten, wenige Hamter fressen es zwar aber auch dies wird gerne zum Bau verwendet.

Körnerfutter sollte im Gehege verstreut werden und nicht einfach in den Napf gegeben werden, dadurch hat der Hamster was zutun.

Schwere Objekte stellen ein großes Risiko da wenn der Hamster sich darunter buddelt. Dabei sind schon viele Hamster gestorben da sie erdrückt wurden. Schwere Objekte sollten daher auf Stelzen stehen.

Kleiner Tipp: Kauf dir ein Bonbonglas und befülle es mit getrockneten Kräutern und Blüten, meine Hamster lieben es darin ihre Mehlwürmer und co. Zu suchen.

Weiterer Tipp: anstatt 4 Sandbäder zu haben, kannst du in 2 oder 3 anderen Bodengrund geben z.B. Terrarienerde, Maigranulat, oder anderen Sand den es bei Rodipet zu bestellen gibt (der ist rot oder gelb)

Fazit was noch fehlt: Erlebnisfutter, Mehrkammerhaus, Nistmaterial, Tunnel/Röhren, Verstecke, großes Laufrad, hochwertiges Futter im Gehege verstreuen, schwere Objekte auf Stelzen, keine Plastikschalen verwenden.

Alternativ zu den Plastikschalen kannst du Auflaufformen verwenden, gibt es Recht günstig bei Tedi und co.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelange Hamsterhaltung

Sieht ja total cool aus 😄 aber hat das einen Deckel? Sonst würde ich da eine ständige fluchtgefahr sehen, mein damaliger Goldhamster hat es geschafft sich den Ecken so reinzupressen das er da bedingt hochklettern konnte, man darf die da keinesfalls unterschätzen 🙂 und ich hoffe das die deko und Häuser darin unten gesichert sind so das er nicht sich erschlagen kann wenn er das untergräbt. Das laufrad wirkt etwas klein qeiss du welche grösse du gekauft hast?

Nein weiß ich leider nicht mehr aber ich werde mir bald wie gesagt bald neue dinge für ihn kaufen, aber es bleibt bei Plastik da er in sein hamsterras immer reinpinkelt und es bei Holz sehr stinken würde da ich es ja bei Holz nicht raus putzen kann 🙈

1
@Hamstergang123

Sabberlack verwenden und dann kannst du es mit einem feuchten Tuch abwischen. Plastik ist gefährlich

0

Was möchtest Du wissen?