Reicht eine Stretchnadel, um dehnbare Stoffe zu nähen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

eine Stretch-Nadel sorgt dafür, dass du beim Nähen deinen Stoff nicht beschädigst. Die Nadel verändert die Naht nicht, sie schont nur den Stoff. Das funktioniert erst mal mit jeder Maschine und jedem Stich. Allerdings wirst du z.B. mit einem Geradestich später das Problem haben, dass die Naht reißt, wenn du den Stoff dehnst.

Du brauchst also einen Stich, der sich nach dem Nähen elastisch verhält. Das kann ein einfacher Zickzack-Stich sein (was war da bei dir das Problem?), viele Maschinen haben aber auch spezielle Stretch- / Elastik-Stiche.

Danke! :)

Das Problem ist, dass sie beim Geradstich und manchmal auch beim Zickzackstich unregelmäßig näht und manche Stücke vom Stoff dann nicht vernäht sind...

0
@Elefantenkind

an der Stretch-Nadel an sich liegt das aber sicher nicht. Das klingt eher, als ob die Nadel, die du benutzt kaputt ist oder, wenn das Problem bei anderen Nadeln auch auftaucht, an der Maschine was verstellt oder kaputt ist.

Probier mal eine neue Nadel.

0

Meinst du dehnbaren Webstoff oder eher Jersey? Für Jersey auf jeden Fall eine Jersey- oder eine Stretchnadel verwenden, sonst gibts Löcher! Ein spezieller Stretch- oder Elastikstich ist ideal, Zickzack geht aber auch. Ansonsten kann es auch helfen, die Fadenspannung etwas zu reduzieren und den Stoff nur vorsichtig führen - wenn man zeiht, kann das auch zu ausgelassenen Stichen führen. Auf jeden Fall die Einstellungen erst einmal auf einem Stoffrest ausprobieren!

Bei der Singer Tradition kannst Du einen Stretchstich einstellen. Eine Stretchnadel ist natürlich für Jersey ideal. Du kannst anstatt Stretchstich auch einen sehr schmalen Zickzack-Stich verwenden (ist leichter zu trennen) oder je nach dem was Du nähst den Stoff während dem Nähen bei einfachem Geradstich dehnen - aber dazu brauchst Du schon etwas Näherfahrung - probiere die Nähte einfach zuerst bei einem Stoffrest aus. Liebe Grüße

...ich glaube, sie hat doch keinen Stretchstich für gerade Nähte - aber das macht eigentlich nichts. - Ich nähe im Grunde immer noch fast alle dehnbaren Stoffe mit dem schmalen Zickzackstich, weil man da auch besser trennen kann, wenn's sein muss. :) - Du kannst, wenn Du geschickt bist, mit Deiner Maschine die ganze Garderobe nähen... LG

1

Eine Overlock-Maschine wäre hier schon angebracht.

Da du nun mal keine hast, würde ich dir empfehlen eine ganz dünne Nadel zu verwenden. Nimm einen großen Zick-Zack-Stich und stelle die Fadenspannung sehr locker ein. Versuche vorher eine Probe auf einem extra Stoffrest, oder an einer unauffälligen Stelle.

Ich wünsche dir gutes Gelingen...

Eigentlich schon:) kommt aber auch drauf an welche Nummer und wie weich der dehnbare Stoff ist (der heisst übrigens jersy) aber. Nimm aber trotzdem lieber jersy mit verschiedenen Grössen des ist sicherer. Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Lg Abbeysue:)

Ich denke du brauchst einen Jersey stich sonst klappt das nicht

Was möchtest Du wissen?