reicht eine babysonnencreme für einen teenager?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich kannst du Altersangaben auf Kosmetika immer ignorieren. Man kann auch mit 17 eine Creme "für reife Haut ab 50" nehmen, denn das ist nichts anderes als eine ganz normale Pflegecreme für trockene Haut. Das kalendarische Alter ist kein Hauttyp. Ich habe auch sehr lange ein Waschgel für Babys genommen, mit über 50.

Sonnencreme für Babys enthält allerdings immer mineralische Lichtschutzfilter (Titaniumdioxid) und keine chemischen. Bei hohen Lichtschutzfaktoren weißeln diese Cremes ganz schrecklich. Außerdem sind die Cremes dann oft schlecht verteilbar.

Der Lichtschutz ist kein Problem, aber die praktische Anwendung schon.

Bevor du die Creme kaufst, lies die Liste der Inhaltsstoffe. Wenn du Alcohol oder Alcohol denat. entdeckst, stell die Creme wieder zurück. Ob du es glaubst oder nicht, manche Hersteller haben sogar in Babycremes Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die für Kinder ist meist noch viel höher vom Lsf her als die für Erwachsene da Kinderhaut ja auch viel empfindlicher ist. Nehm die einfach, macht ganz bestimmt keinen Unterschied!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lichtschutz für Kinder ist ja sogar noch höher als für Erwachsene. Mit LSF 50 bist du super geschützt. Ich sehe da also kein Problem. :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, LSF 50 ist LSF 50, probier es aus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?