Reicht ein Polo mit 90 PS aus?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo!

Das ist grenzwertig: Früher war ein Polo mit 75 PS schon der sportliche "GT" und darüber rangierte nur noch der G60, der dann richtig Schmackes hatte. Heute ist ein Polo mit 90 PS eher Mittelmaß.

Denn auch der Polo ist mit den Jahren ein ganz fetter geworden & bringt ordentlich Gewicht auf die Waage, daher sind 90 PS in Verbindung mit Automatikgetriebe zwar ausreichend, aber Spaß macht das nicht und dein 105 PS Skoda-Diesel wird diesbezüglich mehr "Zunder" haben.

Ansonsten würde ich dazu übergehen ein Auto vor der Übernahme immer unter alltäglichen realistischen Bedingungen probefahren.

Hallo rotesand. Danke für deine aussagekräftige Antwort. Hast mir sehr geholfen! 

1
@Neu91

Danke, das freut mich sehr :)

Schönes Wochenende!

0

Hallo. 

Bedenke ein Diesel und Benziner sind verschieden . Beim Anfahren sind Diesel viel sanfter und würgt sie kaum ab, das wird bei einem Benziner Wochen an Erfahrung brauchen.
Ich würde meinen Benziner gern wieder gegen einen Golf Diesel Tauschen.
Hatte einen Golf 3 TDI unverwüstlich. über 300 000km und nur der Rost.
Jetzt ein DB C Klasse  KW 124 aber der Diesel war flotter. 
Nun kommt auch vllt. davon 23 Jahre als TAXI nur Diesel gefahren.

Viel Spaß und Glück mit viel Freude. am Auto.

Na ja, diese kleine Büchse mit 90 PS dürfte schon ordentlich einen Hering vom Teller ziehen.

Ist natürlich kein Rennauto, aber im üblichen Verkehr in Deutschland lassen sich sämtliche Autos sowieso nie wirklich ausfahren. Und zum mitschwimmen im Verkehr sind 90 PS mehr als genug.

Gut, aber seit wann ist mitschwimmen im Verkehr mit Spass verbunden ?

1

ein Auto ist immer noch ein Fortbewegungsmittel und eine Sache zum Zweck. wenn ich damit Spaß haben will, dann fahre ich auf die Rennstrecke.

0
@GoodFella2306

Es geht doch hier gar nicht darum was ein Auto für dich ist und etc.

Sondern um die Fragestellung ob der Polo spass macht.

- Nein

0

ob der Polo Spaß macht oder nicht, ist so subjektiv und individuell wie eine Frisur oder ein Kleidungsstück. 90 PS sind schon eine ganze Menge für so ein kleines Auto.

0
@GoodFella2306

Naja, es gibt ja schon noch einen kleinen Spielraum zwischen "Fortbewegungsmittel" und einem "Rennauto". Ich will halt, dass das Ding vernünftig anzieht und wenn ich auf der Autobahn beschleunige, will ich auch was merken. Sonst brauche ich kein Auto.

0

bei einem Auto dieser Gewichtsklasse mit 90 PS brauchst du dir also bei deinen Anforderungen keine Gedanken zu machen. Der Polo zieht mit dieser Leistung wirklich gut weg.

1

Der Polo hat seinem langem das Format des früheren Golf und wiegt so viel wie ein Mercedes 190 damals. Da sind 90 PS nicht übertrieben. Immerhin ist die "Automatik" in Wirklichkeit ein 7-Gang-DSG. Trotzdem ist der nicht ansatzweise so flott wie der Golf II GT mit seinen 90 PS damals.

Diese Anspruchshaltung und dass bei Dienstwagen für Berufseinsteiger Fahrdynamik nicht so die Rolle spielt, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

0

Heutige 90 PS sind wirklich ausreichend. Das langt, um den ein oder anderen älteren 150PSler nass zu machen. Vor allem mit einer modernen Automatik schalten diese Autos wirklich gut und fast immer richtig. Ich weiß jetzt nicht, wie alt oder groß (steht nicht da welches Modell) dein Skoda ist, aber der Polo wird sicher nicht schlechter als der ziehen. Das Fahrwerk vom Polo ist auch gut eingestellt und Spaß hast du sicher damit, besonders auf kurvigen Strecken oder in der Stadt, wo du die vielen PS wirklich nicht brauchst.

Es macht auch Spaß gemütlich zu fahren und nicht alles was sich bewegt im Umkreis von 500 Metern zu gefährden.

Einfach mal entschleunigen und ansonsten auf die Rennstrecke

"Für Frauen/ für Fahranfänger"? Für diese Aussage solltest du und deine Frage disqualifiziert werden. 

Warum sollte ich disqualifiziert werden? War dir das zu sexistisch und zu frauenverachtend? Vllt solltest du deine moralischen Grenzen mal wieder etwas runterschrauben, dann macht man sich auch nicht wegen jeder Kleinigkeit ins Hemd. Mimimi. Frustrierter, alter Mann.

0
@Neu91

...oder einige sollten ihre moralischen Grenzen hochschrauben, um dem Werteverfall entgegenzuwirken

0

Polo, 90 PS, AT. Die Kombi sollte doch eindeutig gegen "Spaß" tendieren.

Mit etwas "Einsatz" dürfte der 90PS-Handschalt-Polo sich ungefähr gleich flott bewegen lassen wie der Skoda.

Wird wohl ein Automatikgetriebe werden..

0
@Neu91

Dann bekommst du eben 20% weniger Leistung bei durchschnittlich höheren Drehzahlen und die Automatik wird häufiger schalten, wenn Du zügig fährst.

Der aktuelle Polo hat ein DSG, der Fabia wird das noch nicht gehabt haben?! Damit biste wieder gleich flott, wenn nicht sogar flotter. Ist aber im Reparaturfall sauteuer.... kann man machen, wenn man die Kiste für 3 Jahre least, wenn man das Auto bis zum Tod fahren will oder beim Gebrauchtkauf sollte man die Finger davon lassen.

1

Dienst ist Dienst und Schnapps ist Schnapps. Willst du zu Fuß gehen? Nein. Also.

Hab nen Kleinwagen mit 86 PS und finde dass er durchaus Spaß macht.

Im stau spielt die ps-zahl keine rolle! Was soll der irrsinnige quatsch mit immer stärkerer motorisierung? Man muss nicht jeden blödsinn mitmachen!

Ich fahre auch einen 90 ps polo - alles gut - vom abgasbetrug mal abgesehen.

Und wer behauptet dass es im Stau Spaß macht ..

0

Du bekommst einen Dienstwagen, somit vom Arbeitgeber gestellt. Das hast du einfach zu akzeptieren oder du fährst mit deinem Privatwagen, der ja massenhafte 15PS mehr hat, auf deine Kosten.

Was möchtest Du wissen?