Reicht ein normaler Sehtest beim Optiker oder lieber Termin beim Augenarzt?

6 Antworten

Ich an deiner Stelle würde zum Augenarzt gehen. Der Optiker kann die Sehstärke für eine Brille ausmessen, aber wenn du so Probleme hast, ist der Augenarzt zuständig. Der Augenarzt macht nicht nur einen Sehtest, sondern untersucht deine Augen genau und kann dir auch sagen, ob alles in Ordnung ist oder du vielleicht eine Brille brauchst. Eventuell sind deine Augen auch zeitweise nur überanstrengt.

Grundsätzlich reicht für den Führerschein ein bescheinigter Sehtest vom Optiker. Kostet ein paar Euro und gut ist. Nach Deiner Schilderung solltest Du aber zum Augenarzt. Drucktest, Lichtempflichkeitsmessung, etc. kann nur dieser.

Hol Dir schon mal einen termin, ich hatte meinen vor kurzem nach fünf Monaten Wartezeit ;)

ich würde lieber zum Augenarzt gehen, da dort alles professioneller ist...aber im Endeffekt ist es eigentlich das gleiche nur, dass es beim Augenarzt wie schon gesagt professioneller ist :)

Ich würde dir raten zum Augenarzt zu gehen, weil so ein Test nicht wehtut und auch nicht allzu lange dauert ;)

Für den Führerschein reicht der normale Sehtest beim Optiker.

Allerdings solltest Du nicht auf solche "Gutschein-Aktionen" reinfallen: Der Sehtest für den FS ist gesetzlich geregelt und kostet bundeseinheitlich 6,43 EUR.

Umsonst kann er natürllich den Test machen, aber die amtlich anerkannte Bescheinigung kostet..

Der Meinung dass " es beim Augenarzt professioneller abläuft " möchte ich mich nicht pauschal anschließen, und der Augenarzt wird (muss!) das als privatärztliche Leistung abrechnen - also sicher nicht zum Sehtestpreis von 6,43.

Geh also zu einem guten Optiker (die bekannten Kettenanbieter sind da eher nicht auf meiner Empfehlungsliste...)

Passt der Sehtest (für 6.43,-) ist alles ok. Brauchst Du eine Brille, bist Du dort gleich und ohne Umwege an der richtigen Adresse...

Was möchtest Du wissen?