Reicht ein Haar aus...?

Was verstehst du unter "Identität"?

Identität wie auf dem Ausweis Vorname, Nachname ^^

3 Antworten

Nein, so nicht. In deinem Haar sind nicht dein Name und sowas gespeichert. Den Namen hast du von deinen Eltern bekommen, nicht durch Vererbung.

Aber wenn man irgendein Haar hat, und eines von dir, kann eine Fachperson feststellen ob das Haar von dir ist oder eben nicht - und wenn nicht, ob die Person, von der das Haar ist, vielleicht mit dir verwandt ist.

Kommt drauf an.

Wenn man das mit forensischen Möglichkeiten raus finden möchte sind selbst kleinste Schuppen von deiner Haut genug.

Sowas wird aber im Normalfall nur bei Fällen angewendet wo es wirklich wichtig ist wie beispielsweise Mord.

Es gibt (in den USA zumindest) eine Datenbank. Von sowohl früheren Straftätern als auch dem Volk. Zu dieser Datenbank hat jede Polizeistelle Zugang. Bedeutet wenn du zum Beispiel ein Haar verlierst bei einem Tatort und die Spurensicherung findet das, können die das Haar abgleichen mit den DNA Werten in der Datenbank. Aber wie gesagt, kleinste Schuppenpartikel reichen da schon aus.

Ob es das jetzt so in Deutschland gibt, weiß ich leider nicht.

Nein.

Haar besteht aus toten Haar-Zellen die keine DNA enthalten.

Nur die Haarwurzel, die im Kopf steckt, beinhaltet DNA. Man müsste also das Haar herausreissen, um dadurch DNA zu erhalten.

Anhand der DNA lässt sich dann natürlich die Identität ermitteln.

Was möchtest Du wissen?