Reicht dieser Computer für arbeiten mit Autodesk?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sieht soweit ganz gut aus. Was man noch ändern könnte ist:

Die Grafikkarte/n. Die GTX Serie ist eigentlich für Spieler gedacht. Die professionellen Karten von nVidia heißen "Quadro". Vorteil ist, das diese für die meisten CAD Programme zertifiziert sind und (laut nVidia), schneller in der Darstellung sind und vor allem fehlerfrei arbeiten. Viele Hersteller optimieren die ihre Programme genau für diese Karten (u.a auch Autodesk). Dazu kommt (meine ich) ein besserer Support und eine Garantie das die Teile laufen.
Dafür kosten die natürlich auch mal locker das 4 bis 5-fache. Aber wenn Geld keine Rolle spielt...

Beim Netzteil würde ich persönlich beQuiet! bevorzugen. Speziell das Dark Power Pro 11 mit 1000W. Hat einen besseren Wirkungsgrad, als das Corsair.

Ein Paar Gehäuselüfter könnten noch rein. Installiert sind in dem Gehäuse ja schon zwei, für sechs ist Platz. Kaufste da noch 2-3 Noctua NF-S12A dazu, dann gibt es immer frischen Wind und je mehr Lüfter, desto langsamer müssen die laufen. Ergo leiser.

Vielleicht sollte trotz der SSD eine zusätzliche HDD eingebaut werden. Manche Sachen müssen einfach nicht auf eine SSD, und wenn Geld keine Rolle spielt...

Ob eine Beleuchtung und ge-sleevte Kabel nötig sind, naja... aber wenn Geld keine Rolle spielt...

So, das wäre alles, was mir (um halb fünf xO) so auf die schnelle einfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Größe der SLI Bridge ist nicht wichtig, da es nur um den Abstand zwischen den Karten geht. 

Das heißt: Größere Brücke = mehr Abstand zu der anderen Karte = bessere Kühlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ausreichen" ^^. der ist wohl mehr als zu viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?