Reicht der vorinstallierte Virenschutz von Windows 10 aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Reicht der vorinstallierte Virenschutz von Windows 10 aus?

Der Windows Defender hält zwar das ein oder andere ab, dir aber zu einer gescheiten Antiviren-Software rate. Die Ergebnisse beim Defender und dem Security Essential (ebenfalls von Microsoft) waren eigentlich laufend auf unterstem Level. Zumal der Defender vorrangig auf Spyware aus ist. Eigentlich amüsant, wenn man bedenkt was alles von den Redmondern geschnüffelt wird. ;) Aber das nur so am Rande. 

Wenn nur ein kostenloses Antiviren-Programm für dich in Frage kommt, dir vor allem Avast Free Antivir empfehlen kann. Jedoch nicht die Standardversion sondern die ebenfalls kostenlose Business-Variante. Die ist vom UI etwas aufgeräumter und nervt nicht mit unnötigen Upgrade-Popups. Auch ist die Ressourcen-Beanspruchung noch in einem vertretbarem Rahmen. 

Wenn du doch bereit bist, ein Paar Euro in die Hand zu nehmen - vor allem Bitdefender eine gute Wahl ist. Nutze ich selber seit einigen Jahren und guten Gewissens weiterempfehlen kann. Trotzdem alle dem dich auf keinem Fall blind darauf verlassen solltest. Egal welche Plattform oder Schutz-Software du auch nutzen magst. Es gibt keine hunderprozentige Sicherheit und eine solche wird es auch nie geben. Denn mit genügend Einfallsreichtum man als Angreifer immer wieder einen Weg finden wird. Wenn nicht mitten durch, dran vorbei. 

LG medmonk 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Defender ist unter Win 10 deutlich besser geworden als unter Win 7, landet bei einschlägigen Tests aber trotzdem auf den hinteren Plätzen. Du hast damit einen Grundschutz, aber nicht mehr.

Auf den folgenden Seiten kannst Du Dich an aktuellen Tests orientieren:

http://www.pcwelt.de/news/Antivirus-Software-fuer-Windows-10-im-Test-9851562.html

http://www.bundespolizei-virus.de/virenscanner/

Solche Tests sind die einzige Möglichkeit, herauszufinden, welche Programme gut sind. Aussagen wie "Reicht völlig" sind untauglich.

Tipp: Wenn Du einen anderes Programm einsetzt, dann den Defender unbedingt deaktivieren/deinstallieren = es darf nur 1 Antivirenprogramm auf dem Rechner geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
26.11.2016, 16:19

Tipp: Wenn Du einen anderes Programm einsetzt, dann den Defender unbedingt deaktivieren/deinstallieren

Sorry, das ist Kokolores. Zumindest unter Windows 10. Dort kann der Defender im »Schlummer-Modus« parallel genutzt werden, ohne das sich beide Schutz-Programme in die Quere kommen. 

LG medmonk 

0

Was möchtest Du wissen?