Reicht der Platz im Aquarium?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Man kann ein 160 Liter Aquarium nehmen. 100%
Man braucht min. mehr als 200 Liter. 0%
Man braucht min. ein 200 Liter Aquarium. 0%

3 Antworten

Man kann ein 160 Liter Aquarium nehmen.

Hi klar tuts da ein 160l Becken, bei Guppys und Antennenwelse ist es nämlich so das man eigentlich kein Becken bekommt was groß genug ist. Einfach weil die sich sehr sehr sehr gut weitervermehren. Die können selbst ein 1.000 l Becken überbevölkern, wenn der Halter nicht aufpasst. Solltesr dir also überlegen gleichgeschlechtliche Tiere zu nehmen, zb eine Horde Guppymänner mit 2-3 Antennenwelsweibchen. Oder du schaust schonmal wo du Guppys und Antennenwelse wieder los bekommst. Für die Welse braucht dein Aquarium viele Verstecke, flache runde Steine, Pflanzen mit großen Blättern und ganz wichtig bei Antennenwelse eine Wurzel die sie abrapseln können. Wenn man Nachwuchs will braucht man auch diverse Höhlen. Das es Pflanzenfresser sind ist plfanzliche Kost Pflicht, das können getrockente Brennesselblätter sein, Möhren, Erbsen, Gurken,übergoßener Spintat etc , gibt man es nicht fressen sie mit Vorliebe die Waaserplfanzen im Becken. Bei den Guppys ist es sinnvoll eine Schwimmpflanzendecke zu haben, oder hohe Pflanzen die bis nach ganz oben gehen. Die Tiere halten sich gern da auf und wenn man Nachwuchs will ist das auch eine prima Versteckmöglichkeit. Mit den Füttern muss man da aufpassen, die Fische können betteln! und satt werden die nie.

Man kann ein 160 Liter Aquarium nehmen.

Für ein Pärchen brauner Antennenwelse wären 160l ok. Du solltest nur darauf achten, dass du ausreichend Wurzeln in dein AQ einbringst, sodass die Welse daran raspeln können, denn Holz ist für ihre Verdauung überlebenswichtig. Guppys und Antennenwelse zusammen ist kein Problem, beide Arten bewohnen unterschiedliche Beckenregionen und kommen sich nicht in die Quere.

Bist du Einsteiger in der Aquaristik oder hattest du schon mal ein AQ? Du hast auf jeden Fall bei der der Größe die richtige Wahl getroffen, denn je größer ein AQ, desto pflegeleichter ist es auch.

Und hast du dir auch schon Gedanken um die Einrichtung gemacht? Wenn du Welse pflegst, nimm am besten Sand als Bodengrund, denn grobkörniger Kies führt oft zu Verletzungen an den empfindlichen Welsbarteln und das möchte man ja vermeiden. Außerdem ist Sand leichter zu reinigen, da Futterreste nicht nach unten rutschen können aufgrund der Dichte und somit auch nichts gammeln kann. Da brauch man nur ab und an mal oben mit der Mulmglocke absaugen und gut is.

Hoffe ich konnte dir eine kleine Starthilfe geben. Wenn du noch Fragen hast, beantworte ich sie dir gern. :)

Die vertragen sich und ein 160l Becken reicht aus, kommt natürlich an wie viele Guppys du haben willst. Bedenke auch dass die und auch die Antennenwelse sich sehr gut und schnell vermehren, also nicht zu voll machen oder reine Männer-WG. Viele haben Probleme Guppys los zu werden, ist aber nach Wohnort unterschiedlich, ich kriege unseren Nachwuchs immer verkauft. Je größer das Aquarium ist, desto mehr Möglichkeiten Hast du natürlich wenn du noch andere Fische dazu nehmen willst. Aber für das was du vor hast reichen 160l aus. Schau aber vorher ob eure Wasserwerte zu den Fischen passen, man kann leider nicht jeden Fisch in jedem Wasser halten.

Was möchtest Du wissen?