5 Antworten

theroretisch mag der reichen.

sofern man (gegebenenfalls/ je nach situation) mit hohen temperaturen und hohem geräuschpegel leben kann.

von beidem bin ich kein fan.

kälter ist immer besser. und leiser ohnehin. daher sitzt auf meinem i5 2500k @ 4,5 ein noctua d14. der kühlt ordentlich und ist flüsterleise.

der boxed-kühler auf einem "office"-i5 im pc der mutter ließ das ding wegen zu hohen temps immer ins throtteling laufen. nach 5 sekunden (!) prime95 lagen bereits 100grad an. seit dem wechsel auf einen billigen arctic-kühler liegen nach 50 minuten nur ca. 60grad an. mir persönlich immernoch zu heiss aber im alltag wird das nicht vorkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Boxed Kühler soll laut Intel eigentlich reichen, aber ein kleiner Tower-Kühler o.ä. macht sich besser, kostet nicht viel und ist einfach zu installieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Gehäuse gut gekühlt wird reicht er , aber auf nummer sicher nimm nen anderen kosten ja nicht die Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange dich die Lautstärke nicht stört klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja... sonst wäre er wohl nicht dabei, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?