Reicht das für ein 10 Monate altes Baby?

12 Antworten

Deine Frau stillt doch noch, warum dann noch zusätzlich Folgemilch?

Folgemilch wäre nur ein Ersatz und ist nicht besser als das Original, ehr im Gegenteil.

Muttermilch ist weiterhin eine wichtige Quelle für viele Nährstoffe, insbesondere Proteine und viele Vitamine. Darüber hinaus ergänzt die Beikost die Muttermilch.

Deine Mutter meint es bestimmt nur gut. Anscheinend entstammt sie aber noch der Zeit, als "industriell gefertigt" ein Gütesiegel war und für besser gehandelt wurde als das "natürliche Unikat". Vertrau deiner Frau, sie macht das schon ganz richtig.

Schau auch mal unter

http://www.still-lexikon.de/empfehlungen-der-who-fuer-die-ernaehrung-gestillter-kinder/

Alles Gute für euch!

Das müsste völlig reichen. Ich habe unseren Sohn ein halbes Jahr voll gestillt und danach nur auch nur noch ein bis zweimal am Tag gestillt, daneben aber zugefüttert. Ich habe einen Link gefunden, der dich vielleicht gut informiert:

http://www.familie.de/baby/zufuettern-510267.html

Ich finde Folgemilch absolut Quatsch, insbesondere weil deine Frau ja weiterhin stillt.

Das Folgemilch toll und wichtig ist, ist lediglich ein Spruch der Hersteller, die ihr Produkt verkaufen wollen. Wenn sie nötig wäre, dann hätten sämtliche Generationen, für die das Produkt noch nicht erhältlich war, sicher keine gesunden Kinder hervorgebracht. 

Wenn es um zusätzliche Vitamine geht, dann gebt eurem Kind doch immer mal ne Möhre, ein Stück Apfel und dergleichen zum Dranlutschen. Kann man auch gut reiben.

Alles andere ist vollkommen unnötig. Die Muttermilch bringt generell schon alles, was das Kind braucht. Das hat die Natur so eingerichtet.

Lasst euch von deiner Mutter nicht einschüchtern. Es ist zuweilen sehr interessant, welch wahnsinnig "hilfreiche" Tipps die Eltern- und Großeltern-Generation für einen hat.

Ich sage nur "Lass das Kind schreien, dass ist gut für die Entwicklung der Lungen". 

Erfahrung mit Bio pre von babylove?

Hallo
Hat hier jemand Erfahrung mit der Bio Pre Nahrung von Baby Love? (DM Eigenmarke)

...zur Frage

Kommt der Begriff stillen daher, dass das Baby still ist wenn es gestillt wird?

Babys schreien ja wenn sie z.B. Milch wollen. Wenn man sie stillt, also während und danach ist das Baby dann still, weil es zufrieden ist.

...zur Frage

Wenn baby beim stillen einschläft..

Sollte man das kind wecken wenn es beim Stillen eingeschlafen ist und weiter stillen oder es schlafen lassen und warten bis sie sich von alleine meldet & dann erst wieder stillen?:/

Die kleine meiner freundin ht eben gestillt bekommn is nach 10 minuten eingeschlafen währenddessen .. Soll sie die kleine weiterpennen lassn oder aufwecken das sie wenigstens noch 20 min gestillt werden kann?:/

...zur Frage

Warum ist in Babymilch Fluorid enthalten? Gibt es Babymilch ohne Fuorid?

Hallo, da ich vieles schlechtes über Fluorid in der Zahnpasta gelesen habe wollte ich mal fragen ob es auch Babymilch (Pre-Milch, 1er Nahrung ect) ohne Fluorid Zusätze gibt für Mütter die aus gesundheitlichen Gründen nicht stillen können. Fluorid soll ja bekanntlich sich über mehrere Jahre Zähneputzen im Körper ablagern ohne das der Mensch es wieder ausscheiden kann und allgemein soll, wie schon gesagt, Fluorid nicht so gut sein.

Warum soll dann Fluorid in Babymilch gut sein vor allem die meisten ja anfangs noch eh keine Zähnchen haben? Gibt es überhaupt Babymilch ohne Fluorid?

...zur Frage

Sollte man ein Kind mit 2 bis 3 Jahren noch stillen?

Ich kenne jemand Sie stillt mit 2 bis 3 ihren Sohn noch, ist das ok?

...zur Frage

Paracetamol beim Stillen?

Hallo, habe eine Fráge an Euch, und zwar: Meine Frau Stillt, aber im moment hat sie Fieber, 37,3, und sie nimmt Paracetamol ein, darf sie das Baby Stillen wenn sie die Tabletten einnimt,gerade hat sie gemessen 36,6 also das Fieber ist weg. Also es ist die Frage, ob sie Stillen kann wenn sie Paracetamol einnimt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?