Reicht beim abnehmen ein Kaloriendefizit?

3 Antworten

Hallo Kaede! Nein, Du wirst eher zunehmen.

Kaloriendefizit = Jo-Jo = nachhaltig mehr Gewicht. Warum?

Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer. Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal. Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt. Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil. Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Andere nehmen nur durch Sport genügend ab, bei einer Freundin sind es 40 kg. Nicht gehungert, keine Diät - aber seit 11 Jahren Idealgewicht. Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ja, also man hat mal gesagt: Männer brauchen 2000 kKalorien und Frauen 1800. Wenn man schon 300 weniger isst, nimmt man ab, aber du darfst das nicht um über 500 unterschreiten, ansonsten kommt es im JOJO Effekt richtig DICK. Meine ich ernst...der haut rein.

Und was ist, wenn ich dir jetzt sage, dass ich nen Kalorienbedarf von ~3000kcal/Tag habe. Und, dass ich mich Zeitweise mit einem Kcal defizit von 2000kcal/Tag ernährt habe und dannach keinen Jojo Effekt hatte.

Deine Regeln sind veraltet.

0
@Anabozilla97

Du, das ist auch so. Schau doch mal an den Anfang: also man HAT mal gesagt, steht da. "hat gesagt" das ist VERGANGENHEIT. Ist nicht schlimm, viele Leute haben es nicht so mit den Zeitformen oder dem Deutsch. Das die Veraltet sind kann sein. Das habe ich damals in Bio mal gehabt, oder so.

0

Du nimmst ab, wenn du weniger und gesünder isst (Kalorien einsparst), als normal ... und wenn du noch etwas Sport dazu machst, geht's umso leichter.

Was möchtest Du wissen?