Reicht bei Windows 10 der Windows Defender als Virenschutz aus oder brauche ich noch ein separates Virenschutzprogramm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich ist Kaspersky mit Windows 10 kompatibel. Kannst Du alles hier nachlesen:

https://blog.kaspersky.de/darauf-sollten-sie-beim-wechsel-auf-windows-10-achten/

linus16 23.08.2015, 13:30

Ja du hast recht, es ist kompatibel. Ich hatte einfach eine ältere Version, welche bei der Installation von Windows 10 verschwunden ist, aber die aktuellen Versionen funktionieren. Danke für den Hinweis:)

0

Der Defender ist genauso gut oder schlecht wie ein anderes, kostenloses Programm. Wichtiger ist das regelmäßige Sichern der Daten auf zb. eine externe Festplatte. Es versteht sich von selbst, dass ein Kaufprogramm mehr zu bieten hat. Man soll keine zwei Virenscanner gleichzeitig auf dem Computer installieren. Das macht nicht nur das System langsamer, es könnte auch zu Abstürzen führen. Der Defender wird aber, wenn man ein anderes Programm aufspielt sowieso, von diesem Programm abgeschaltet. Übrigens, der beste Virenschutz ist das eigene Verhalten. Nicht jeden E-Mail-Anhang öffnen und keine dubiosen Webseiten besuchen. Ich würde also, bei normaler Nutzung des Computers den Defender als einzigen Virenschutz verwenden. Sollten sich aber sensible, wichtige Daten auf dem Rechner befinden ( Bilder, Briefe ) würde ich einen Virenscanner kaufen der das System nicht zu sehr ausbremst. Nicht vergessen, die regelmäßige Datensicherung.

Wenn du vorsichtig bist und nicht einfach alles downloadest/installierst und auf seriöse Webseiten bist, reicht windows defender völlig aus.

Ich habe es bis Jetzt seit 3 Jahren auf win 7 & 10 ohne Virenschutzprogramm überlebt. :D. MfG Elektronenhirn

Ja, du solltest einen weiteren Virenschutz verwenden, wenn du sehr viel im Internet unterwegs bist und downloadest. Ansonsten würde ich für eine Überbrückungszeit Firefox mit NoScript empfehlen.

linus16 22.08.2015, 23:20

Okay, dann werde ich mir wohl ein separates Antivirusprogramm besorgen. Das Problem mit NoScript ist einfach, dass dann die Websites nicht mehr vollständig angezeigt werden und viele Inhalte blockiert sind

0

Ich würde ein weiteres tool empfehlen da der defender recht schlecht ist

Hi,

du musst bedenken, dass der Windows Defender ein Werk von Microsoft ist und dieser Konzern (leider) dafür bekannt ist, zu versuchen, Plankton  mit grobmaschigen Netzen zu fangen. Was Internet-Sicherheit angeht, würde ich an deiner Stelle Microsoft als allerletztes vertrauen. Mit Kaspersky hast du jedenfalls den (meiner Meinung nach) besten Schutz, den du haben kannst.

Anbei möchte ich bemerken, dass Microsoft ebenfalls dafür bekannt ist, Daten von Nutzern auszuspionieren, jedenfalls laden Microsoft-Programme nachweislich teilweise empfindliche Daten ungefragt und ohne Wissen des Nutzers an Microsoft. Willst du da allen Ernstes auf deren EIGENE "Firewall" vertrauen?

Was möchtest Du wissen?