Reicher Mensch klaut Polizeiauto, was sind die Folgen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja, vor dem Gesetz sind alle gleiche...manche allerdings etwas "gleicher". Oft haben diese Menschen Einfluss und kennen die richtigen Leute, weswegen sie oft besser damit wegkommen als der Normalbürger. In den USA leichter als in Deutschland.

Nein, natürlich nicht. Aber die Geldstrafe, die vermutlich folgt, wird ihm auch nicht sonderlich wehtun, da der Tagessatz auf 30.000 Euro gedeckelt ist. Allerdings wird sein Ruf darunter leiden, was ihm wohl viel mehr wehtun wird und eventuell auch zu höheren finanziellen Einbußen führt. Erlaubt er sich häufiger solche "Späße", dann wird früher oder später auch nicht um eine Freiheitsstrafe kommen.

vor dem gesetz sind alle menschen gleich. wenn man sich einen guten anwalt leisten kann, kann es natürlich sein, dass er/sie eine geringere strafe aushandelt, wie einer der sich keinen guten anwalt leisten kann.

Die Geldstrafe, die er dafür bekommen wird, wird an seinem Einkommen / Vermögen gemessen. Siehe Fall Marco Reus, dem sein Fahren ohne Führerschein einen Strafbefehl von 540.000 Euro eingebracht hat.

er wird selbstverständlich genau so zur Rechenschaft gezogen, wie jeder normale deutsche Staatsbürger in dem Fall auch. Da wird kein Unterschied zwischen Arm / Reich gemacht !

Gute Frage. Probiere es mal aus. Werde Milliardär, klaue ein Polizeiauto in den USA und in Deutschland und laß dich überraschen.

Was möchtest Du wissen?