Reichen Zeugenaussagen als eindeutiger Beweis beim Vorwurf des Diebstahls?

6 Antworten

Verjährungsfrist für einfacher Diebstahl ist 3 Jahre (§ 78 Abs. 3 Nr. 5 StGB) Und was die Zeugen angeht, so muss die Glaubwürdigkeit gewährleistet sein und die wird normalerweise auch gerichtlich geprüft.. Wenn Ihr eure Sache so vorbringt wie hier, wird sich allerdings auch ein Staatsanwalt 2 mal überlegen, ob er Anklage erhebt, bzw. ob er das Verfahren nicht besser einstellt. denn bei der Sache würde Ihn ein halbwegs guter Verteidiger in der Luft zerreißen. Und in der Luft zerrissen zu werden gehört ja auch nicht unbedingt zu den Hobbies eines Staatsanwaltes. Wenn keine Fingerabdrücke von euch auf dem Diebesgut zu finden sind, würde der Staatsanwalt es sicherlich schon schwer haben eure Geschichte als Lüge hinzustellen. Nebenbei würde ich mal einen Rechtsanwalt fragen, wie das hier aussieht wegen einer Anzeige nach §145d StGB. Schließlich hat der "Detektiv" eine Straftat vorgetäuscht.

ich denke, ein guter anwalt sollte diese anklage in der luft zerfetzen können! außerdem sollte euer vermeindlicher diebstahl auf kameras festgehalten sein?... wenn keine fingerabdrücke drauf sind, dann ist es jawohl eindeutig, oder hattet ihr handschuhe dabei? aber es klingt schon sehr sehr dubios!

in der regel haben grosse ketten sowieso videoueberwachung. das wird auf jeden fall als beweismittel benutzt werden. aber ich denke nicht dass ihr euch da gross sorgen machen muesst wenn ihr nichts getan habt. die polizisten sind ja nicht bloed. und die staatsanwaltschaft muss halt erstmal ermitteln bevor die das verfahren dann auch einstellen koennen.

Darf die Polizei ohne grund mich auf der Autobahn anhalten?

Hallo wir wollten wieder von Tschechien nach Deutschland zurückkehren und wollte fragen ob die Polizei uns einfach anhalten darf (Keine Grenzkontrolle ) UND ob sie die Koffer usw durchsuchen dürfen . :)

...zur Frage

Beispiel Fingerabdruck?

Hallo ,

nehmen wir mal an, Person A verletzt Person B mit einen Messer, Person A verständigt die Polizei und teilt dieser mit, er habe Person B mit einem Messer verletzt.

Es gab sagen wir mal 10 Zeugen die es gesehen haben und etliche davon ihre Aussage gemacht haben.

Person A überreicht der Polizei das Messer, dass Verfahren wird gegen Auflagen eingestellt.

Der Schuldfähige der die Polizei selbst hinzuzog, ist dadurch nicht vorbestraft.

Müssen trotzdem zb Fingerabdrücke von dem Messer abgenommen werden als Beweis ?

Person A musste keine Fingerabdrücke abgeben!

...zur Frage

Parkunfall: Gegnerische Versicherung hat Zeugenaussagen angeblich nicht erhalten

Hi,

mir ist vor ca. 4 Wochen jemand rückwärts (!) auf mein Auto gefahren (ich stand in dem Moment).

Ich habe mir das Nummernschild des Unfallgegners notiert (zur Sicherheit, er wollte sich eigtl. bei mir melden, hat er aber nicht).

(Und ja: Ich weiß, hätte die Polizei rufen sollen, aber jetzt ist's zu spät)

Über das Nummernschild habe ich dann Fahrzeughalter, etc. ermitteln können und der gegnerischen Versicherung (DEVK) den Schaden gemeldet.

Nun wollten die selbstverständlich die Aussagen der Zeugen haben, welche meine Zeugen laut deren Aussagen auch weggeschickt haben (bereits vor 2 Wochen).

Heute habe ich dann bei der DEVK angerufen. Diese meinten: "Ne, die Zeugenaussagen haben wir noch nicht erhalten." - ich bin mir ziemlich sicher, dass die DEVK diese schon erhalten hat.

Was kann ich da machen, gesetzt den Fall dass die Post die Aussagen nicht verschlampt hat (schätze ich für äußerst unwahrscheinlich ein, vorallem 2 verschiedene Briefe?!?).

Danke.

...zur Frage

fragen bei der polizei

hallo zusamm habe mal eine frage was für fragen stellt die polizei bei einem verhör? bei uns wurde ja wa sgestohlen und ich muss als zeuge aussagen auf was für fragen muss ich mich da vorbereiten und was passiert da genau also was macht die polizei bei so einer zeugen- aussage? und darf die auch fingerabdrücke nehem oder einen hausbesuch machen ? wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

...zur Frage

Darf die Polizei das Handy eines Zeugen durchsuchen?

Hallo liebe Community Ich bin 'indirekt' Zeugin eines Diebstahls, 3 teure Fahrräder meines Freundes wurden gestohlen. Und ich habe informationen auf dem Handy, die den Täter verraten, bzw der Täter hat im chat mehr oder weniger damit geprahlt das er die Bikes geklaut hat, und hat die tat so zugegeben. Meine Frage ist nun, darf die Polizei mein Handy beschlagnahmen und durchsuchen aufgrund dieser Informationen? Die Screenshots und Audios habe ich meinem Freund geschickt, der hat das Beweismaterial dann an die Polizei weiter gegeben. Ich bin morgen bei der Polizei eingeladen eine Zeugenaussage zu machen. Können die Beamten mir dann das Handy abnehmen?

...zur Frage

Darf ein Fahrkartenkontrolleur Taschen durchsuchen bzw. die Polizei rufen, obwohl gültige Fahrkarte

Hallo,

folgendes: als eine Freundin (15) von mir vor einigen Tagen mit der Bahn fuhr, fand eine Fahrkartenkontrolle statt. Sie zeigte den Kontrolleuren ihre Fahrkarte, eine Kinderkarte(was ich auch verstehen kann denn: Kinderkarte 1.90€ und Erwachsenen: 5.40€), beim HVV muss man ab 15 schon eine Erwachsenenkarte kaufen. Anscheinend glaubte der Kontrolleur ihr nicht, dass sie 14 sei und forderte sie auf einen Ausweis o.ä. zu zeigen. Sie sagte sie habe keinen dabei. Daraufhin wollte er ihre Handtasche durchsuchen und falls sie sich weigere wollte er die Polizei rufen. Er durchsuchte ihre Tasche und fand ihren Ausweis, nun muss sie die Strafe bezahlen.

Nun meine Frage: darf ein Kontrolleur die Taschen durchsuchen? und wenn man sich weigert bzw. er nichts findet die Polizei rufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?