Reichen IBAN und Kontoinhaber zum Abbuchen?

3 Antworten

Nein, wenn du deiner Bank einen Auftrag geben würdest von irgendeinem Konto abzubuchen, würde deine Bank von dir eine Abbuchungserlaubnis, auch sepa-mandat genannt, verlangen.

Also irgendein Schriftstück auf dem mit Unterschrift verzeichnet ist, dass du überhaupt eine Berechtigung hast von dem Konto abzubuchen.

Somit ist die Bank in dem Falle auch abgesichert, falls der Inhaber des Kontos nachfragt, nachzuweisen dass du der Bank den Auftrag gegeben hast.

Aber bei Amazon reicht es ja anscheinend IBAN, BIC und Kontoinhaber-name anzugeben??

0

wenn ich mich recht entsinne, machst du auch bei Amazon ein Häkchen dass die von deinem Konto abbuchen dürfen. Falls nicht, reicht zumindest deine Willensbekundung in Form der Eingabe deiner Daten, damit Amazon beweisen kann dass du ihnen das Recht zur Abbuchung von deinem Konto eingeräumt hast.

0

Du musst schon ein SEPA-Mandat erteilen, sonst sollte die Abbuchung scheitern.

Name und iban reichen völlig. eine Sicherheit ist nirgends gegeben. Man hat aber etliche Möglichkeiten z.B. bei Lastschrift

du hast das SEPA-Mandat vergessen.

0
@ScharldeGohl

nicht zwangsläufig, man gibt seine Iban an und PP zieht per Gastzahlung ein; Erlaubnis ist da schon gegeben

0

dann ist aber durch Vergabe der IP-Adresse nachweisbar, dass das von deinem Rechner geschehen ist. Wie man es auch dreht und wendet, einfach so mittels IBAN von irgendjemandes Konto abbuchen ist nicht möglich.

0

Was möchtest Du wissen?