Reichen ca. 1000€ netto alleine?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit deinem Einkommen solltest du die günstigere Whg. nehmen.

Eine Warmmiete enthält zwar auch die Heizkostenvorauszahlung aber wie "gut" das gerechnet ist, kann man nicht wissen.

Strom kommt auch noch dazu. Privathaftpflicht und Hausratversicherung.

Mit 1000€ kann man auskommen, muß natürlich sehr aufs Geld achten.

Sparen muß man sich leisten können! Einen Notgroschen zu haben ist sehr sinnvoll.

Lebensversicherung? Wirklich? Wofür? Wichtiger wäre eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Eine Lebensversicherung (dann aber Risikolebensversicherung) dient zur Absicherung von Angehörigen, zur Vermögensbildung nicht mehr. Dafür nimmt man dann besser einen Fondsparplan oder evtl. sogar einen Riestervertrag um die Zulagen abzugreifen.

Du musst jetzt auch die Anschaffungen für die erste eigene Whg. bedenken, Waschmaschine u.a.

Was passiert wenn eine Autoreparatur notwendig wird, neue Reifen und schon geht es in die Hunderter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Faustregel lautet: die Miete sollte nicht mehr als ein Drittel des Nettoeinkommens ausmachen. Natürlich haushaltet jeder anders, deswegen sollte man das jetzt auch nicht sooo streng sehen, aber gerade wenn man frisch von zu Hause auszieht und noch nicht so gut einschätzen kann, wie viel Geld man wirklich braucht, wie viel Nebenkosten man verbraucht etc. würde ich eher zu der günstigeren raten. 46 qm reicht ja auch für eine Person vollkommen aus. Bei der zweiten wird das mit dem Unterhalt des Autos schon seeehr eng.

Mit der günstigeren kannst du zwar auch nicht superluxuriös leben, aber damit kommst du auf jeden Fall hin.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst das selbst mal ausrechnen und eine Ausgaben-/Einnahmenliste erstellen.

Es fallen auch noch Kosten an für Strom, Telefon, Internet, Lebensmittel, wie du schon sagst auch Auto (Benzin, Versicherung, Steuer), eventuelle Reparaturen, private Haftpflicht und was du sonst noch brauchst.

Aber irgendwann muss man ja mal auf eigenen Beinen stehen und nur so kann man lernen, mit dem Geld, was einem zur Verfügung steht, zu haushalten und selbständig zu werden. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhesia
25.07.2016, 00:20

ca 1000€ netto (fürs erste)

+ 44€ Tankgutschein (der mir den ganzen Monat reicht)

~~~

ca. 80€ Kosten Versicherungen.

^Die Wohnung zwischen 350€-480€

~~~

Lebensmittelkosten: Höchstens 50-70€ im Monat.

~~~

Kein Partytyp. Vll 1x alle 3 Monate.

~~~

Bleiben mir also zwischen 300-400€ übrig. 

Ich würde gerne monatlich 150-200€ sparen. 

Habe allerdings noch Bausparveträge laufen so ca.75€ + 25€ + privates sparen auf Sparbuch 50-75€.

0

Kannst du dir vorstellen da länger als ein, oder zwei Jahre zu wohnen? Welche gefällt dir denn besser, so aus dem Bauch heraus?

Ich würde die mit Küche nehmen. Wenn du den Job ehe nicht so lange machen willst, macht es auch wenig Sinn, sich eine Wohnung in der Nähe zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhesia
25.07.2016, 00:07

Ich wollte eigentlich noch mindestens 1 Jahr bei Ihnen wohnen aber die Situation und Beziehung ist mittlerweile so kaputt, dass ich einfach nur noch raus will.

Mir gefallen beide Wohnungen sehr, die teuere allerdings etwas mehr. Nur kostet sie 475€ und ich hab nur ca. 1000€ netto..wobei ich wie gesagt kaum Lebensmittel brauche. Vll ca 50-70€ im Monat.

Ich bin auch kein Partytyp. Geh vll einmal alle 3 Monate weg..

0

Wenn du das noch fragen musst bist du noch nicht bereit alleine zu wohnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhesia
25.07.2016, 00:22

Ich bin es! Nur die Jahrelangen Flusen sitzen in meinem Kopf, und meine Mutter meint ich würde nicht über die Runden kommen. Ich habe leider wenig bezug auf sowas bis jetzt und konnte nichts brauchbares fürs leben von meinen Eltern lernen.

0

Also ganz ehrlich, klar in der Theorie geht das. Aber wieso nicht noch daheim bleiben? Man ist junge und mit 1000 im Monat kann man sich immer was gönnen und das leben richtig genießen.

Erwachsen kann man immernoch werden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhesia
24.07.2016, 23:50

Ich bin bald 22. und ausgelernt.

Leider zahlt diese Stelle wirklich sehr schlecht, deshalb bin ich ja auch noch auf der Suche nach etwas anderem, möchte aber nicht länger warten. 

0
Kommentar von Alfamaennchen
24.07.2016, 23:57

ja das ist zwar ärgerlich, aber andererseits sind 250 weniger als ne eigene Wohnung und deinen eltern kannst du auch weitergehend aus dem weg gehen. ich würde mir eine besser bezahlte Stelle suchen und dann nach einer Wohnung schauen ;)

0
Kommentar von Alfamaennchen
25.07.2016, 00:06

okay wenn das so sch****e ist dann mach dich vom Acker. vielleicht findest du ja eine wg in der Nähe oder sowas

0
Kommentar von Alfamaennchen
25.07.2016, 00:11

ja das stimmt wohl. mach das beste draus,wünsche dir alles gute ;)

0

Was möchtest Du wissen?